Blutwurst mit Sauerkraut und Kartoffelpüree

Bild hochladen
Rezept bewerten!

Mitglied seit: 24.02.2014
Veröffentlichung:
Arbeitszeit:
Koch/Backzeit:
Gesamtzeit:
Schwierigkeit: Schwierigkeit

Zutaten

  für   Portionen  
4 Stk. Blutwurst
150 g Kartoffeln
100 g Schlagobers
1 EL Butter
1 Prise Pfeffer
1 Prise Salz
1 Prise Muskat
350 g Sauerkraut (rohes)
0.5 Stk. Zwiebeln
1 TL Kümmel
1 Stk. Lorbeerblatt
1 Prise Piment
0.5 Stk. Karotten
Nach Belieben Sonnenblumenöl
   Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Blutwurst mit Sauerkraut und Kartoffelpüree als erstes die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Kaltes Salzwasser in einen Topf geben, die Kartoffelwürfel zufügen. Zum Kochen bringen und etwa 12 Minuten garen lassen.
  2. Unterdessen das Sauerkraut zubereiten: Zwiebel abziehen und fein hacken. Die Karotte schälen und fein reiben. Eine große Pfanne mit Öl erhitzen, Karotte und Zwiebel darin anrösten. Das Sauerkraut dazugeben und einrühren. Mit zwei Tassen Wasser ablöschen. Kümmel und Lorbeerblatt zufügen. Mit Piment, Salz und Pfeffer würzen. Bei niedriger Hitze rund 20 Minuten garen lassen. Gegebenenfalls zwischendurch Wasser nachgießen.
  3. Nun sind die Blutwürste dran: Diese mehrmals mit einer Gabel anstechen, damit sie später nicht aufplatzen. Eine große Pfanne mit Öl erhitzen. Die Blutwürste hineingeben und von allen Seiten anbraten, insgesamt etwa 10 bis 12 Minuten. Dabei regelmäßig wenden.
  4. Die gegarten Kartoffeln vorsichtig abgießen, mit der Presse oder dem Stampfer zu Püree zerdrücken. Schlagobers und Butter einrühren. Mit Muskat, Pfeffer und Salz abschmecken. Die Blutwürste mit Sauerkraut und Kartoffeln auf den Tellern nebeneinander anrichten und servieren.
Rezept-Tipp
Die Blutwurst mit Sauerkraut und Kartoffelpüree kann man anstelle von Püree auch mit Bratkartoffeln servieren. Für die Optik die Teller mit Petersilie oder anderen Kräutern dekorieren.
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden.
Avatarbild