Eierschwammerl-Flammkuchen

Bild hochladen
Rezept bewerten!

Mitglied seit: 24.02.2014
Veröffentlichung:
Arbeitszeit:
Koch/Backzeit:
Gesamtzeit:
Schwierigkeit: Schwierigkeit

Zutaten

  für   Portionen  
1 Packung Flammkuchenteig
550 g Eierschwammerln
150 g Räucherspeck
100 g Rucola
250 g Créme frâiche
120 g Schlagobers
2 Stk. Zwiebeln
1 Stk. Knoblauchzehe
2 EL Olivenöl
2 EL Thymian
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 Prise Muskatnuss
   Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Eierschwammerl-Flammkuchen den Teig nach Packungsanleitung zubereiten und den Ofen auf die angegebene Temperatur (i.d.R. 210°C Umluft) vorheizen. Eierschwammerl gründlich putzen, kurz abbrausen und sorgfältig trockentupfen, falls nötig halbieren.
  2. Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Speck in dünne Streifen schneiden. Crème fraîche mit Schlagobers glatt rühren und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Rucola waschen und trockenschleudern.
  3. Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch darin anschwitzen. Eierschwammerl hinzufügen und ca. 3 Minuten anbraten, die Pfanne dabei immer wieder schwenken. Mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen und vom Herd nehmen.
  4. Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig darauf ausrollen. Mit der Crème fraîche bestreichen und die Eierschwammerl darauf verteilen. Mit Speck bestreuen und im Ofen ca. 12-15 Minuten backen. Herausnehmen, mit Rucola bestreuen und sofort servieren.
Rezept-Tipp
Alternativ kann der Eierschwammerl-Flammkuchen anstatt mit Eierschwammerln auch mit braunen Champignons zubereitet werden. Dazu schmeckt bunter gemischter Salat.
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden.
Avatarbild