Erdbeer-Joghurt-Kuchen

Bild hochladen
Rezept bewerten!

Mitglied seit: 24.02.2014
Veröffentlichung:
Arbeitszeit:
Koch/Backzeit:
Ruhezeit:
Gesamtzeit:
Schwierigkeit: Schwierigkeit

Zutaten

  für   Portion  
125 g Butter
1 EL Butter (zum Einfetten der Form)
1 Handvoll Mehl (zum Ausstreuen der Form)
200 g Zucker
3 Stk. Eier
3 EL Zitronensaft
1 Stk. Zitrone (die abgeriebene Schale)
500 g Mehl
0.5 TL Backpulver
0.5 TL Salz
250 g Joghurt
350 g Erdbeeren
250 g Staubzucker
   Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Erdbeer-Joghurt-Kuchen den Backofen auf 160°C vorheizen. Eine Kastenform oder Springform mit Butter einfetten und mit etwas Mehl ausstreuen. Erdbeeren waschen, putzen und - je nach Größe - halbieren oder vierteln.
  2. Mehl mit Backpulver und Salz mischen und die abgeriebene Zitronenschale unterrühren. In einer zweiten Schüssel Butter und Zucker schaumig rühren und nach und nach die Eier unterrühren. Mit 1/3 des Zitronensafts abschmecken.
  3. Die Butter-Zucker-Mischung mit der Mehlmischung verrühren, dann unter den Joghurt heben. Vorsichtig die Erdbeeren unter den Teig mischen und in die Form füllen. Im Ofen ca. 60 Minuten backen.
  4. Anschließend aus dem Ofen nehmen und noch 10 Minuten ruhen lassen. Dann aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen. Währenddessen aus dem restlichen Zitronensaft und dem Staubzucker einen Zuckerguss anrühren. Sobald der Kuchen abgekühlt ist, mit dem Zuckerguss überziehen und zuerst erhärten lassen, dann servieren.
Rezept-Tipp
Den Erdbeer-Joghurt-Kuchen alternativ ohne Zuckerguss zubereiten und nur mit Staubzucker bestreut servieren.
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden.
Avatarbild