Fisch-Broccoli-Lasagne

Bild hochladen
Rezept bewerten!

Mitglied seit: 24.02.2014
Veröffentlichung:
Arbeitszeit:
Koch/Backzeit:
Gesamtzeit:
Schwierigkeit: Schwierigkeit

Zutaten

  für   Portionen  
520 g Fischfilets
320 g Brokkoli
1 Packung Lasagneblätter
50 g Mandeln
40 g Butter
40 g Mehl
500 ml Milch
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 Prise Currypulver
1 Schuss Zitronensaft
1 EL Butter (für die Form)
1 Handvoll Parmesan
   Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Zu Beginn in einer Pfanne die Mandelblättchen für die Fisch-Broccoli-Lasagne solange rösten, bis sie eine goldbraune Farbe haben, dafür kein Fett verwenden. Anschließend die Pfanne sofort vom Herd nehmen, sonst werden die Blättchen zu dunkel.
  2. Anschließend den Fisch in nicht zu schmale Streifen schneiden. Die Filets pfeffern und salzen, dann mit etwas Zitronensaft über den Fisch geben und einige Zeit ziehen lassen. In der Zwischenzeit Wasser mit Salz zum Kochen bringen und den Broccoli bissfest garen.
  3. Nun in einem Topf die Butter schmelzen, Mehl dazugeben und die Mischung kurz umrühren. Nun die verdünnte Milch in kleinen Portionen hinzufügen und solange rühren, bis eine cremige Sauce entsteht. Die Béchamelsauce mit Muskatnuss, je nach Geschmack auch Curry, Salz und Pfeffer würzen. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Eine geeignete Form mit Butter bepinseln.
  4. Die Béchamelsauce in den Boden füllen, die Lasagneblätter hinauflegen und sowohl die Fischstreifen als auch den Broccoli hinzugeben. Dann Mandelblättchen in die Form geben und die Schicht erneut mit Lasagneblättern und Béchamelsauce bedecken. In der gleichen Reihenfolge solange verfahren, bis alle Zutaten verbraucht sind, die letzte Schicht sollte aus Lasagneblätter bestehen.
  5. Jetzt noch den Rest der Béchamelsauce aufschütten. Das Ganze für etwa 40 Minuten im vorgeheizten Ofen backen lassen. Je nach Geschmack geschnittenen Mozzarella oder Parmesan hinzufügen. Zum Schluss die Fischlasagne auf vorgewärmten Tellern anrichten.
Rezept-Tipp
Die Fisch-Broccoli-Lasagne kann auf Wunsch auch noch zusätzlich mit Gouda oder Emmentaler verfeinert werden.
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden.
Avatarbild