Frutti di Mare Gratin

Bild hochladen
Rezept bewerten!

Mitglied seit: 24.02.2014
Veröffentlichung:
Arbeitszeit:
Koch/Backzeit:
Gesamtzeit:
Schwierigkeit: Schwierigkeit

Zutaten

  für   Portionen  
320 g Meeresfrüchte (gefroren)
320 g Muschelnudeln
2 Stk. Zwiebeln
1 Stk. Knoblauchzehe
2 EL Olivenöl
125 ml Weißwein
125 ml Milch
150 g Brotaufstrich (Paprika-Peperoni)
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
0.5 TL Thymian
0.5 TL Rosmarin
60 g Parmesan
   Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Leckere Meeresfrüchte stecken im Frutti di Mare Gratin. Zu Anfang die Meeresfrüchte langsam und schonend auftauen, sodass ihr volles Aroma erhalten bleibt. Abspülen und gut abtropfen.
  2. Salzwasser zum Kochen bringen. Nudeln nach Packungsanweisung bissfest garen. Im Anschluss die Nudeln kalt abschrecken und abtropfen.
  3. In der Zwischenzeit Knoblauch und Zwiebeln jeweils sorgfältig schälen und in feine Teile zerhacken. Den Ofen auf 200 Grad Celsius einstellen. Bei einem Umluft Herd genügen wiederum 175 Grad Celsius.
  4. Eine Pfanne mit Öl erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch glasig dünsten. Nun die Meeresfrüchte dazugeben und anbraten, bevor das Ganze mit Weißwein abgelöscht wird und aufkocht. Hitze wieder reduzieren.
  5. Kocht der Wein nicht mehr, kommt die Milch hinzu. Den Paprika-Peperoni-Frischkäse einrühren und mit Thymian, Rosmarin wie auch Pfeffer und Salz abschmecken.
  6. Nudeln in eine feuerfeste Auflaufform füllen und erst dann die Sauce darüber gießen. Parmesan aufstreuen und für etwa 20 Minuten im Ofen backen. Wenn der Parmesan verläuft, ist der Auflauf fertig.
Rezept-Tipp
Ein frischer fruchtiger Weißwein, aber auch ein prickelnd kaltes Bier schmecken zu diesem leckeren Frutti di Mare Gratin.
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden.
Avatarbild