Gebratene Garnelen oder Gambas mit Zitronen Aioli

Bild hochladen
Rezept bewerten!

Mitglied seit: 24.02.2014
Veröffentlichung:
Arbeitszeit:
Koch/Backzeit:
Ruhezeit:
Gesamtzeit:
Schwierigkeit: Schwierigkeit

Zutaten

  für   Portionen  
Für die Zitronen-Aioli
120 ml Olivenöl
2 Stk. Eigelb
2 Stk. Knoblauchzehen
1 Stk. Zitrone (unbehandelt, plus der Saft von der halben Zitrone)
1 EL Senf
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
Für die Garnelen
500 g Garnelen
1 Prise Curry
1 Prise Kreuzkümmel (Pulver)
1 Prise Fenchel (Pulver)
1 Prise Chiliflocken
2 EL Öl
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
   Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Zuerst wird für die gebratenen Garnelen oder Gambas die Zitronen-Aioli zubereitet: Knoblauchzehen abziehen, Eier trennen, Zitronenschale abreiben, Saft auspressen. Dotter, Knoblauchzehen, Zitronenschale, Saft, Senfsauce, Salz und Pfeffer (nach Geschmack) in den Standmixer geben.
  2. Alle vorbereiteten Zutaten fein-cremig im Mixer pürieren, dann langsam das Öl einfließen lassen. Zum Schluss noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Garnelen putzen, Kopf abnehmen, Schale und Darm entfernen. Meeresfrüchte beiseite stellen. Danach das Öl, Curry, Kümmel, Fenchel und das Chili miteinander verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Garnelen untermischen und für zehn bis fühnfzehn minuten in der Marinade durchziehen lassen.
  4. Eine große Pfanne mit Öl stark erhitzen. Die Garnelen rund 5 Minuten von allen Seiten braten. Mit der Zitronen Aioli auf angewärmten Tellern servieren.
Rezept-Tipp
Zu den gebratenen Garnelen oder Gambas mit Zitronen-Aioli schmeckt frisches Weißbrot und ein Salat. Wer die Garnelen nicht putzen mag, bekommt sie auch küchenfertig im Supermarkt.
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden.
Avatarbild