Gegrillter Fisch nach Indianer Art

Bild hochladen
Rezept bewerten!

Mitglied seit: 24.02.2014
Veröffentlichung:
Arbeitszeit:
Koch/Backzeit:
Ruhezeit:
Gesamtzeit:
Schwierigkeit: Schwierigkeit

Zutaten

  für   Portionen  
6 Stk. Fische (festfleischig)
1 Handvoll Lorbeerblätter (getrocknete)
Für die Marinade
5 EL Orlean-Samen
1 EL Pfefferkörner
1 TL Pimentkörner
1 Knolle Knoblauch
8 Stk. Knoblauchzehen
1.5 EL Oregano
1 TL Kreuzkümmel
0.5 Stk. Nelken
1 Stk. Zimtstange
1 EL Schmalz
1 Tasse Orangensaft
0.5 Tassen Grapefruitsaft
   Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den gegrillten Fisch nach Indianer Art die Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Die Stange Zimt in Stückchen teilen. Den Orangensaft mit dem Grapefruitsaft mischen.
  2. Den Orlean-Samen zusammen mit den Pfefferkörnern, Pimentkörnern, der gerösteten Knolle Knoblauch und den gehackten Knoblauchzehen in einer Schüssel vermischen. Mit Oregano, Kreuzkümmel, Nelken und Zimt würzen und alles gut verrühren. Alles im Mixer zu einer glatten Paste pürieren. Schmalz und Saftmischung dazugeben und sorgfältig unterrühren.
  3. Fische säubern, längs aufschneiden und die Gräten entfernen. In eine flache Schüssel legen und die Hälfte der Lorbeerblätter darauf verteilen. Mit der Marinade begießen und die restlichen Lorbeerblätter darüber legen. Zugedeckt über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.
  4. Fische auf Alufolie legen und auf dem heißen Grill garen, bis sie zerfallen. Während der Garzeit immer wieder mit der Marinade beträufeln.
Rezept-Tipp
Auch im Winter kann gegrillter Fisch nach Indianer Art zubereitet werden. Hierfür den Fisch einfach in eine Auflaufform geben und diese im vorgeheizten Backofen bei 175°C etwa 45-60 Minuten backen.
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden.
Avatarbild