Grundrezept für Rinderbrühe

Bild hochladen
Rezept bewerten!

Mitglied seit: 24.02.2014
Veröffentlichung:
Arbeitszeit:
Koch/Backzeit:
Gesamtzeit:
Schwierigkeit: Schwierigkeit

Zutaten

  für   Portion  
600 g Suppenfleisch (vom Rind)
2.5 l Wasser (kaltes)
1 Stk. Zwiebel
1 Bund Suppengrün
2 Stk. Knoblauchzehen
2 Stk. Lorbeerblätter
8 Stk. Pfefferkörner
6 Stk. Pimentkörner
4 Stk. Wacholderbeeren
2 Zweige Thymian
3 Stängel Petersilie
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 Prise Muskatnuss
   Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Bei dem Grundrezept für Rinderbrühe zunächst Zwiebel schälen und halbieren. Einen großen Topf (ohne Fett!) erhitzen und die Zwiebeln mit der Schnittseite nach unten hineinlegen. Wenn die Schnittflächen braun angeröstet sind, mit kaltem Wasser ablöschen.
  2. Das Suppenfleisch in das Wasser legen und langsam aufkochen lassen. Alles bei halb offenem Deckel auf kleiner Flamme ca. 60 Minuten leicht wallend kochen lassen. In der Zwischenzeit das Suppengrün waschen, putzen, schälen und klein schneiden.
  3. Knoblauch schälen und mit dem Suppengrün in die Suppe geben. Lorbeerblätter, Pfeffer- und Pimentkörner, Wacholderbeeren, Thymian und Petersilie hinzufügen. Unter regelmäßigem Abschöpfen des Schaums (so bleibt die Brühe klar!) weitere 60 Minuten kochen lassen.
  4. Fleisch aus der Brühe nehmen. Brühe in einen zweiten Topf abseihen und kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Die Brühe ist nun fertig für die weitere Verwendung oder kann für später abgekühlt und eingefroren werden.
Rezept-Tipp
Je nach Bedarf kann das Grundrezept für Rinderbrühe variiert werden, indem das Fleisch in kleine Stücke geschnitten und wieder in die Brühe gegeben wird.
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden.
Avatarbild