Kleine Marillen-Mandel-Muffins

Bild hochladen
Rezept bewerten!

Mitglied seit: 24.02.2014
Veröffentlichung:
Arbeitszeit:
Koch/Backzeit:
Ruhezeit:
Gesamtzeit:
Schwierigkeit: Schwierigkeit

Zutaten

  für   Portionen  
300 g Haferflocken
120 g Mandeln (gemahlene)
300 ml Joghurt
50 ml Melasse
50 g Zucker (braunen)
50 g Butter
1 Stk. Ei
120 g Mehl
120 g Vollkornmehl
1.5 TL Backpulver
0.5 TL Natron
0.5 TL Salz
0.5 TL Zimt
0.5 TL Muskatnuss
150 g Marillen (getrocknete)
100 g Mandelblättchen
   Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für kleine Marillen-Mandel-Muffins den Backofen auf 190°C vorheizen und ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen. Haferflocken mit Mandeln und Joghurt verrühren und ca. 5 Minuten ruhen lassen.
  2. Währenddessen in einer zweiten Schüssel das Mehl mit dem Vollkornmehl, Backpulver, Natron, Salz, Zimt und Muskatnuss mischen. Melasse, brauner Zucker, Butter und Ei in die Joghurtmasse rühren. Dann die Mehlmischung unterheben.
  3. Marillen sehr klein würfeln und zusammen mit den Mandelblättchen in den Teig rühren. Die Papierförmchen zu etwa 3/4 mit dem Teig füllen und jeweils ein paar Haferflocken darüber streuen.
  4. Die Muffins im Ofen ca. 15-20 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und in der Form ca. 10 Minuten stehen lassen. Erst dann die Förmchen aus dem Blech heben und bis zum Servieren auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.
Rezept-Tipp
Wer mag, kann kleine Marillen-Mandel-Muffins mit Rosinen verfeinern.
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden.
Avatarbild