Knoblauchmayonnaise

Bild hochladen
Rezept bewerten!

Mitglied seit: 24.02.2014
Veröffentlichung:
Arbeitszeit:
Ruhezeit:
Gesamtzeit:
Schwierigkeit: Schwierigkeit

Zutaten

  für   Portionen  
6 Stk. Knoblauchzehen
2 Stk. Eidotter
1 Tasse Olivenöl
1 Schuss Zitronensaft
1 Prise Meersalz
   Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Knoblauchmayonnaise ist eine Creme aus Olivenöl, Salz und Knoblauch. Diese Beilage stammt aus dem Mittelmeerraum. Zuerst die Eier rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen; sie sollten bei der Verarbeitung Raumtemperatur haben.
  2. Knoblauch schälen, mit Salz in einem Mörser zermahlen oder mit einem Wiegemesser in feinste Stücke zerkleinern.
  3. Eier trennen, Eiklar anderweitig verwenden oder entsorgen. Eidotter in eine Schüssel geben und unter kräftigem Schlagen mit dem Knoblauch vermengen. Zuerst einige kleine Tropfen Öl unterrühren und dann in einem dünnen Strahl den Rest des Öls hinzugießen. Dabei mit einem Schneebesen oder elektrischen Handmixer stetig weiter rühren. Darauf achten, dass die Bindung bestehen bleibt, um die richtige Konsistenz für die Mayonnaise zu erreichen.
  4. Zum Abschluss mit Salz und Zitronensaft abschmecken. Die fertige Knoblauchmayonnaise in eine kleine Schüssel füllen.
  5. Gelingt die Mayonnaise nicht und droht zu gerinnen, etwas Fertigmayonnaise unterrühren. Oder bei der Zubereitung Weißbrot in Milch einweichen und zum Eidotter rühren, das macht die Mayonnaise noch sämiger.
Rezept-Tipp
Die Knoblauchmayonnaise wird gerne zu Schnecken, Fisch und Schaltieren gereicht.
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden.
Avatarbild