Knusprig gebratene Stelze

Bild hochladen
Rezept bewerten!

Mitglied seit: 24.02.2014
Veröffentlichung:
Arbeitszeit:
Koch/Backzeit:
Gesamtzeit:
Schwierigkeit: Schwierigkeit

Zutaten

  für   Portionen  
2 Stk. Schweinsstelzen
2 Bündel Suppengemüse
8 Stk. Knoblauchzehen
4 Stk. Lorbeerblätter
6 Stk. Wacholderbeeren (zerdrückt)
12 Stk. Pfefferkörner
1 EL Salz
4 EL Schweinefett
2 EL Suppenpulver
2 l Wasser (heißes)
   Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die knusprig gebratene Stelze einen entsprechend großen Topf mit Salzwasser aufsetzen. Das Wurzelgemüse (Karotten, Sellerie, Lauch) sauber putzen, in Stücke schneiden und mit den angedrückten Knoblauchzehen, Wacholderbeeren und den Lorbeerblättern mit etwas gekörnter Brühe in das siedende Wasser geben.
  2. Die Hitze reduzieren, die sauber geputzte Stelze einlegen und für eine Stunde garen. Das Wasser sollte während dieser Zeit nicht mehr kochen. Die Stelze herausnehmen und für gut 10 Minuten ruhen lassen.
  3. Das Backrohr wird auf 180 Grad vorgeheizt. In einem tiefen Blech Backpapier auslegen, die Stelze mit einem Schnitt am Knochen längst leicht aufbrechen und mit der Schnittseite auf das Blech legen. Das Fleisch nun auf der mittleren Schiene im Backrohr für etwa zwei Stunden weiterbraten und dabei immer wieder mit dem Kochsud übergießen.
Rezept-Tipp
Für ein knuspriges Schwartl kann ein gutes Weizenbier zum Beträufeln genommen werden. Eine spezielle Marinade aus Honig, Senf und Olivenöl bringt noch weitere interessante Aromen zur knusprig gebratenen Stelze.
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden.
Avatarbild