Knusprige Gänsekeule

Bild hochladen
Rezept bewerten!

Mitglied seit: 11.03.2014
Veröffentlichung:
Arbeitszeit:
Koch/Backzeit:
Gesamtzeit:
Schwierigkeit: Schwierigkeit

Zutaten

  für   Portionen  
4 Stk. Gänsekeulen (tiefgefroren)
2 Packungen Suppengrün
4 Stk. Zwiebeln (mittelgroß)
2 Stk. Tomaten
400 ml Gänsefond
200 ml Schlagobers
100 ml Rotwein (trocken)
1 Schuss Orangensaft (ohne Fruchtfleisch)
Nach Belieben Zucker
Nach Belieben Salz
Nach Belieben Pfeffer
Nach Belieben Mehl (evtl. zum Binden der Sauce)
1 Streifen Bratenschläuche
Gewürz für die Gänsekeule
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 Prise Paprikapulver
1 Prise Curry
1 Prise Knoblauchpulver
1 Prise Chili
1 Prise Zwiebelsalz
1 Prise Thymian
1 Prise Oregano
1 Prise Zucker
   Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Gänsekeulen über Nacht auftauen lassen und dann gut abspülen. Für das Gewürz in einer kleinen Schüssel Salz, Pfeffer, Paprika, Curry, Knoblauchpulver, Zwiebelsalz, Thymian, Oregano, Chilipulver und Zucker nach Geschmack zusammenmischen und zur Seite stellen.
  2. Die Keulen nach dem Abspülen abtupfen, mit dem Gewürz gut bestreuen und dieses einreiben, danach abermals bestreuen. Den Backofen auf 200 °C vorheizen.
  3. Die Zwiebeln abziehen, Tomaten halbieren und den Strunk entfernen, beides vierteln. Vom Suppengrün den Lauch putzen und in Streifen schneiden, den Sellerie ebenso putzen und in Stückchen schneiden. Die Karotten schälen und in 1 cm breite Stücke schneiden, die Petersilie weglassen. Die Orange filetieren.
  4. Jede Gänsekeule nun in einen Bratschlauch geben (diesen zuvor auf einer Seite zusammenbinden), je Bratenschlauch 1 geviertelte Zwiebel und Tomate hinzugeben und das Suppengrün und die Orangen so aufteilen, dass in jedem Schlauch gleich viel drin ist. Den Bratenschlauch zumachen und in den Backofen geben. Circa 1,5 Stunden garen. Sind die Keulen knusprig braun, herausnehmen.
  5. Nun in einem mittleren Topf den Gänsefond geben, die Flüssigkeit, die sich im Bratenschlauch angesammelt hat mit samt dem Gemüse durch ein Sieb passieren und zu dem Fond geben. Mit Rotwein, Orangenschaft, Zucker, Salz, Pfeffer und Schlagobers abschmecken und notfalls mit einer Mehlschwitze binden.
Rezept-Tipp
Knusprige Gänsekeule ist ein Klassiker mit Semmelknödel und Rotkohl, aber auch mit Kartoffeln schmeckt das Geflügel einfach lecker. Die Orangen geben einen besonderen Kick – einfach mal ausprobieren.
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden.
Avatarbild