Kolibri-Kuchen

Bild hochladen
Rezept bewerten!

Mitglied seit: 24.02.2014
Veröffentlichung:
Arbeitszeit:
Koch/Backzeit:
Ruhezeit:
Gesamtzeit:
Schwierigkeit: Schwierigkeit

Zutaten

  für   Portion  
400 g Mehl
1 TL Natron
1 TL Salz
400 g Zucker
1 TL Zimtpulver
3 Stk. Eier (geschlagen)
250 ml Pflanzenöl
1.5 TL Vanilleextrakt
1 Dose Ananas (mit Saft)
150 g Nüsse ((Pekannuss) gehackt)
400 g Bananen
50 g Nüsse ((Pekannuss) zum Bestreuen)
Nach Belieben Fett (für die Formen)
Nach Belieben Mehl (für die Formen)
Für das Topping
250 g Frischkäse
120 g Butter (weiche)
500 g Staubzucker
1 TL Vanilleextrakt
   Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Kolibri-Kuchen den Ofen auf 175°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Mehl mit Natron, Salz, Zucker und Zimt mischen. Nach und nach vorsichtig die Eier und das Öl unterrühren.
  2. Dann das Vanilleextrakt und die Ananasstücke mit dem Saft dazugeben. Pekannüsse hacken und unterrühren. Bananen schälen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden, dann unter den Teig heben.
  3. Vier Springformen mit Butter einfetten und mit Mehl ausstreuen. Den Teig gleichmäßig in die Formen füllen und 25-30 Minuten im Ofen backen lassen.
  4. Mit einem Holzstäbchen in die Mitte der Böden pieksen und wenn kein Teig mehr daran kleben bleibt, aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten ruhen lassen. Dann die Böden aus den Formen lösen und auf Kuchengittern komplett auskühlen lassen.
  5. In der Zwischenzeit das Topping zubereiten. Dazu den Frischkäse mit der Butter cremig aufschlagen. Unter ständigem Rühren den Staubzucker hinein rieseln lassen, dann Vanille-Extrakt unterrühren.
  6. Etwa 1/4 des Toppings auf einen Boden streichen und mit dem zweiten Boden belegen. Ungefähr 1/3 des restlichen Toppings darauf verteilen und wieder mit einem Boden belegen. So fortfahren, bis alle vier Böden übereinander gestapelt sind.
  7. Mit dem restlichen Topping die Oberfläche und die Seiten des Kuchens bestreichen. Die Pekannüsse nach Belieben grob oder fein hacken und den Kuchen damit garnieren. Bis zum Servieren kalt stellen.
Rezept-Tipp
Wer keine 4 Springformen hat, kann die Böden für den Kolibri-Kuchen auch nacheinander in der gleichen Springform backen.
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden.
Avatarbild