Linsen mit Spinat und Paprika

Bild hochladen
Rezept bewerten!

Mitglied seit: 24.02.2014
Veröffentlichung:
Arbeitszeit:
Koch/Backzeit:
Ruhezeit:
Gesamtzeit:
Schwierigkeit: Schwierigkeit

Zutaten

  für   Portionen  
1 Stk. Paprika (roten)
4 Stk. Knoblauchzehen
2 Stk. Zwiebeln
1 EL Butter
300 ml Wasser
1 Prise Kreuzkümmel
200 g Linsen (Tellerlinsen)
750 g Spinat
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 Prise Muskatnuss
150 g Schmand
1 EL Obstessig
   Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Linsen mit Spinat und Paprika zuerst die Tellerlinsen über Nacht in kaltem Wasser einweichen (oder Dosenlinsen verwenden). Am Folgetag durch ein Sieb abgießen und noch einmal durchspülen.
  2. Zwiebeln und Knoblauchzehen pellen und fein hacken. Die Butter in einen Topf geben und zerlassen. Knoblauch, Zwiebeln und einen halben Teelöffel Kümmel darin anrösten. Mit dem Wasser ablöschen und die Linsen zufügen. Bei niedriger Temperatur köcheln und einreduzieren lassen, bis die Linsen die Flüssigkeit vollständig aufgenommen haben.
  3. In der Zwischenzeit den Spinat in einem Sieb waschen und kurz abtropfen lassen. Anschließend putzen und grob hacken. Paprika waschen, putzen und in Würfel schneiden. 15 Minuten vor Ende der Garzeit die Paprikawürfel zu den Linsen in den Topf geben und verrühren, nach weiteren 5 Minuten den Spinat zufügen. Mit Pfeffer, Muskat und Salz abschmecken.
  4. Sobald die Linsen weich sind, eventuell überschüssiges Wasser abgießen, Topf vom Herd nehmen und den Schmand einrühren. Noch einmal abschmecken mit Pfeffer, Salz, Obstessig und Kümmel.
Rezept-Tipp
Die Linsen mit Spinat und Paprika schmecken mit Nudeln, Kartoffeln oder einem herbstlichen Salat.
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden.
Avatarbild