Safranreis mit Kürbis

Bild hochladen
Rezept bewerten!

Mitglied seit: 24.02.2014
Veröffentlichung:
Arbeitszeit:
Koch/Backzeit:
Gesamtzeit:
Schwierigkeit: Schwierigkeit

Zutaten

  für   Portionen  
360 g Basmatireis
1 Stk. Kürbis (Hokkaido)
2 Stk. Karotten
3 Stk. Zwiebeln
2 EL Zucker
1 Prise Salz
1 Prise Safranfäden
100 ml Gemüsebrühe
Öl (für die Pfanne)
1 Handvoll Pistazien (gehackte)
   Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Safranreis mit Kürbis zuerst den Basmatireis kochen: Salzwasser in einen Topf geben und zum Kochen bringen (Wassermenge = Reismenge x 2). Den Reis einrühren, die Hitze reduzieren und rund 20 Minuten köcheln lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Karotten schälen und in feine Streifen schneiden. Die Zwiebel pellen und in schmale Scheiben schneiden. Den Hokkaido-Kürbis waschen, nicht schälen, halbieren, die Kerne auskratzen und das Fruchtfleisch in mundgerechte Würfel schneiden.
  3. Eine große Pfanne mit Öl erhitzen. Kürbis, Karotten und Zwiebeln darin anrösten. Bei mittlerer Temperatur den Zucker darüber streuen und karamellisieren lassen. Safran unterrühren, mit Salz abschmecken. Ablöschen mit Gemüsebrühe.
  4. Etwa 10 Minuten lang köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist. Dann den fertigen Basmatireis unterheben und alles gut mischen. Auf Tellern anrichten und mit gehackten Pistazien garnieren.
Rezept-Tipp
Zum Safranreis mit Kürbis schmeckt ein Friséesalat oder gemischter Salat.
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden.
Avatarbild