Schokokuss-Kuchen

Bild hochladen
Rezept bewerten!

Mitglied seit: 24.02.2014
Veröffentlichung:
Arbeitszeit:
Koch/Backzeit:
Gesamtzeit:
Schwierigkeit: Schwierigkeit

Zutaten

  für   Portionen  
Für den Teig
80 g Mehl
0.5 TL Backpulver
2 Stk. Eier
80 g Zucker
1 EL Butter (für die Form)
Für den Belag
2 EL Wasser (heißes)
15 Stk. Schokoküsse ((Schwedenbomben oder Dickmans))
200 g Topfen
6 Blätter Gelatine
450 ml Schlagobers
1 Packung Vanillezucker
   Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Schokokuss-Kuchen den Backofen auf 180°C vorheizen. Eine Springform mit Butter einfetten. Eier mit Zucker schaumig schlagen. Mehl mit Backpulver mischen und unter die Eier-Zucker-Masse rühren.
  2. Den Teig in die Form füllen und glatt streichen. Im Ofen ca. 20 Minuten backen, dann herausnehmen und abkühlen lassen. In der Zwischenzeit die Waffeln von den Schokoküssen trennen und für die Dekoration beiseite legen.
  3. Gelatine in etwas kaltem Wasser einweichen. Die Schokoküsse ohne Waffeln zerdrücken und mit dem Topfen und Vanillezucker vermengen. Gelatine ausdrücken und in heißem Wasser auflösen.
  4. Schlagobers steif schlagen und zusammen mit der Gelatine mit dem Topfen verrühren. Den Biskuit horizontal halbieren. Etwa 2/3 der Topfenmasse auf einen Biskuitboden geben und glatt streichen.
  5. Den zweiten Biskuitboden darauf setzen und mit der restlichen Topfenmasse bestreichen. Die Waffeln halbieren und als Dekoration auf den Kuchen setzen. Bis zum Servieren kühl stellen.
Rezept-Tipp
Auf dem Biskuit Sauerkirschen verteilen, so erhält der Schokokuss-Kuchen eine fruchtige Note.
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden.
Avatarbild