Sesam-Teriyaki-Hühnchen

Bild hochladen
Rezept bewerten!

Mitglied seit: 24.02.2014
Veröffentlichung:
Arbeitszeit:
Koch/Backzeit:
Gesamtzeit:
Schwierigkeit: Schwierigkeit

Zutaten

  für   Portionen  
120 ml Sojasauce
2 EL Honig
1 EL Zuckersirup (dunklen)
1 TL Ingwer
2 Stk. Knoblauchzehen
1 TL Raucharoma
0.5 TL Pfeffer
4 Stk. Hühnerbrüste (ohne Knochen und Haut)
50 g Sesam
250 g Glasnudeln
50 g Koriander
2 TL Sesamöl
800 g Zuckerschoten
   Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für das Sesam-Teriyaki-Hühnchen den Ingwer schälen und fein reiben. Knoblauch schälen und sehr klein hacken. Koriander waschen, trocken tupfen und grob hacken. Eine Pfanne (ohne Fett) erhitzen und den Sesam darin unter gelegentlichem Rühren ca. 10 Minuten lang leicht anrösten.
  2. Das Hühnchenfleisch in mundgerechte Stücke schneiden. Sojasauce mit Honig, dunklen Zuckersirup, Ingwer, Knoblauch, Raucharoma und Pfeffer zu einer Marinade verrühren. Die Hühnchenstücke darin wenden. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und das Hühnchen darin rundherum 5-7 Minuten braten.
  3. In der Zwischenzeit die Glasnudeln in heißes Wasser einweichen, bis sie weich sind. Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und die Zuckerschoten kurz darin blanchieren, dann abgießen und abschrecken lassen.
  4. Das Hühnchen aus der Pfanne nehmen und in dem gerösteten Sesam wälzen. Glasnudeln abtropfen lassen und mit Sesamöl und Koriander vermengen. Zusammen mit dem Hühnchen und den Zuckerschoten anrichten und servieren.
Rezept-Tipp
Das Sesam-Teriyaki-Hühnchen schmeckt auch gut mit gekochtem oder gebratenem Reis.
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden.
Avatarbild