Spinat-Muffins mit Ricotta

Bild hochladen
Rezept bewerten!

Mitglied seit: 24.02.2014
Veröffentlichung:
Arbeitszeit:
Koch/Backzeit:
Gesamtzeit:
Schwierigkeit: Schwierigkeit

Zutaten

  für   Portionen  
600 g Butter (zerlassene)
200 ml Milch
2 Stk. Eier
280 g Mehl
2 TL Backpulver
1 TL Natron
2 EL Zucker
0.5 TL Salz
260 g Ricotta
60 g Parmesan (gerieben)
3 EL Pinienkerne
160 g Spinat (tiefgefrorenen)
   Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Spinat-Muffins mit Ricotta zunächst den Backofen auf 180°C vorheizen. Spinat auftauen lassen, klein hacken und gründlich abtropfen lassen. Das Muffinblech mit Papierförmchen auslegen.
  2. Die Pinienkerne in einer Pfanne (ohne Fett!) anrösten lassen, vom Herd nehmen und abkühlen lassen. In der Zwischenzeit den Parmesan reiben. Milch, Eier und Butter verquirlen.
  3. Mehl mit Backpulver, Natron, Zucker und Salz mischen und mit der Eiermasse vermengen. Gut verrühren. Nach und nach den Spinat, Parmesan, Ricotta und die Pinienkerne unterheben.
  4. Teig in die Förmchen füllen und im Ofen ca. 20 Minuten backen lassen. Herausnehmen, noch warm anrichten oder zuerst abkühlen lassen und dann servieren.
Rezept-Tipp
Die Spinat-Muffins mit Ricotta nach Belieben mit ein wenig fein gehacktem Knoblauch verfeinern.
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden.
Avatarbild