Szegediner Gulasch

Bild hochladen
Rezept bewerten!

Mitglied seit: 24.02.2014
Veröffentlichung:
Arbeitszeit:
Koch/Backzeit:
Gesamtzeit:
Schwierigkeit: Schwierigkeit

Zutaten

  für   Portionen  
1.5 kg Schweinefleisch
1 kg Sauerkraut (roh)
260 g Zwiebeln (fein geschnitten)
100 g Schmalz
2 EL Paradeisermark
3 EL Paprikapulver (edelsüß)
2 l Suppe (oder Wasser)
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 Prise Kümmel
1 Stk. Lorbeerblatt
1 Stk. Knoblauch
1 EL Sauerrahm
1 EL Mehl
   Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Um Szegediner Gulasch zuzubereiten, das Schmalz erhitzen und die geschnittenen Zwiebeln darin rösten, bis sie eine goldgelbe Farbe annehmen. Das Paradeisermark zugeben und mit den Zwiebeln mischen. Bei reduzierter Hitze die Zwiebelmischung mit Paprikapulver bestäuben. Nach 1-2-minütigem Rühren mit warmer Suppe oder Wasser auffüllen.
  2. Die Temperatur wieder erhöhen und die Flüssigkeit mit Kümmel, Knoblauch, Salz und Pfeffer würzen. Ein Lorbeerblatt zugeben und alles – ohne Deckel – etwa 30 Minuten köcheln lassen. In der Zwischenzeit das Schweinefleisch in kleine, mundgerechte Würfel schneiden. Das Fleisch bei reduzierter Hitze in die Flüssigkeit geben und 30 Minuten garen.
  3. Anschließend das Sauerkraut hinzufügen, Hitze weiter reduzieren und alles etwa 90 Minuten köcheln lassen, bis es gar ist. Bei Bedarf zwischendurch Suppe oder Wasser zugießen.
  4. Sauerrahm mit Mehl verrühren und unter das Szegediner Gulasch mischen, um es zu binden. Gulasch auf Tellern anrichten und mit einem Klecks Sauerrahm servieren.
Rezept-Tipp
Zum Szegediner Gulasch schmecken Semmelknödel sehr gut.
Kommentare
von Rocker am
Bitte - was sind 0.4 Prisen? Knoblauch (bei obigem Rezept für 4 Personen)
0
0
   Antworten
von kochrezepte.at am
1 Stück Knoblauch, wir haben das Rezept korrigiert.
0
0
   Antworten