Logo

Apfel-Zucchini-Muffins

von kochrezepte.at am 13.06.2014

Gesund und lecker: Das Rezept für Apfel-Zucchini-Muffins ist eine leichte und bekömmliche Alternative zu herkömmlichen Muffins.

» Zurück zum Rezept

Zutaten

1.5 Tassen Weizenmehl
0.5 Tassen Haferkleie
0.5 TL Backpulver
1.5 TL Backpulver
0.5 TL Zimt
2 Stk. Eier
0.75 Tassen Joghurt (fettarmen)
0.75 Tassen Zucker (braunen)
0.5 TL Vanilleextrakt
1.5 Tassen Äpfel (geschälte)
1 Tasse Zucchini (zerkleinerte)
0.5 Tassen Karotten (geriebene)

Zubereitung

  1. Für die Apfel-Zucchini-Muffins den Ofen auf 175°C vorheizen. Mehl mit Backpulver, Zimt, Haferkleie und Natron mischen.
  2. Eier mit braunem Zucker schaumig schlagen und mit dem Joghurt und Vanille-Extrakt vermischen. Die Mehlmischung unterheben und alles zu einem glatten Teig rühren.
  3. Zucchini waschen, Äpfel und Karotten schälen. Zucchini, Äpfel und Karotten fein reiben und in den Teig rühren. Ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen und diese zu jeweils 2/3 mit dem Teig füllen.
  4. Im Ofen ca. 15 Minuten backen lassen. Mit einem Holzspieß hineinpieksen und wenn kein Teig mehr daran kleben bleibt, sind die Muffins fertig. Herausnehmen, abkühlen lassen und servieren.

Tipp

Die Apfel-Zucchini-Muffins nach Belieben mit etwas Sanddornsaft verfeinern.