Logo

Der magische Puddingkuchen

von kochrezepte.at am 06.05.2015

Das Rezept vom magischen Puddingkuchen ist deshalb so magisch, weil man nur einen Teig in die Form gibt, aber man nach dem Backen drei verschiedene Konsistenzen im Kuchen findet.

» Zurück zum Rezept

Zutaten

160 g Butter
6 Stk. Eiweiße
1 Prise Salz
6 Stk. Eigelbe
220 g Staubzucker
1 Packung Finess Vanille-Aroma
1.5 EL Wasser (lauwarm)
200 g Mehl
720 ml Milch (lauwarm)

Zubereitung

  1. Für den magischen Puddingkuchen eine 26er Springform mit Backpapier auskleiden, die Butter schmelzen und abkühlen lassen, und den Ofen auf 160°C Umluft vorheizen.
  2. Dann die Eiweiße mit dem Salz zu steifen Schnee schlagen und zur Seite stellen.
    Der magische Puddingkuchen - Zubereitung 2
  3. Jetzt die Eigelbe mit dem Staubzucker cremig rühren und das Vanillearoma mit der Butter und dem Wasser nach und nach unterrühren.
    Der magische Puddingkuchen - Zubereitung 3
  4. Nun das gesiebte Mehl unterheben und die Milch einrühren (wird sehr flüssig).
    Der magische Puddingkuchen - Zubereitung 4
  5. Zum Schluss das geschlagene Eiweiß vorsichtig unterheben und den Teig dann in die Form geben. Der Kuchen sollte nun ca. 50 Minuten backen bis er oben schön braun ist. Danach abkühlen, und zum fest werden noch etwas im Kühlschrank ruhen lassen.
    Der magische Puddingkuchen - Zubereitung 5

Tipp

Den magischen Puddingkuchen noch mit Staubzucker dekorieren.