Logo

Jambalaya

von kochrezepte.at am 03.03.2014

Meeresfrüchte, Geflügel, Gemüse und exotische Gewürze sind die Hauptzutaten dieses Rezepts. Das Jambalaya ist eine Spezialität der louisianischen Cajun-Küche.

» Zurück zum Rezept

Zutaten

750 g Hühnerfleisch
1 Stk. Suppengrün
1 Stk. Zwiebel
1 Prise Pfeffer
1 Prise Thymian
1 TL Salz
1 Stk. Paprika (rot)
1 Stk. Paprika (grün)
1 Stk. Zwiebel (fein gehackt)
3 EL Olivenöl
3 Stk. Knoblauchzehen
400 g Tomaten (aus der Dose)
3 Stk. Sellerie
450 g Selchfleisch
450 g Garnelen
1 Prise Pfeffer (weiß)
1 Prise Pfeffer
1 Prise Cayennepfeffer
1 Prise Thymian (getrocknet)
1 Prise Oregano (getrocknet)
1 TL Chilisauce
350 g Reis

Zubereitung

  1. Jambalaya ist ein raffiniertes Rezept aus den USA: Hierfür das Hühnerfleisch, Suppengrün, gewürfelter Zwiebel und Thymian in einen Topf mit reichlich Wasser geben. Salzen und pfeffern und ca. 40 Minuten lang bei mittlerer Hitze kochen lassen.
  2. Währenddessen das Selchfleisch in kleine Würfel schneiden. Die frischen Garnelen schälen und Därme entfernen. Werden küchenfertige Tiefkühl-Garnelen verwendet, diese jetzt auftauen. Suppe abgießen und auffangen.
  3. Das Huhn herausnehmen und klein schneiden. Olivenöl erhitzen und die Hühner- und Selchfleischstücke darin scharf anbraten. Sellerie, Paprika, Zwiebel und Knoblauch untermengen und mitbraten. Hat das Gemüse eine schöne Farbe angenommen, Tomaten dazugeben und mit Hühnersuppe auffüllen.
  4. Alles gründlich verrühren und nach Belieben mit weißem und schwarzem Pfeffer, Cayennepfeffer, Thymian, Oregano und Chilisauce feurig abschmecken. Vorsicht, lieber nochmal nachwürzen als zu scharf würzen.
  5. Reis einrühren und alles schwach köcheln lassen, bis der Reis gar ist. Etwa 5 Minuten vor Ende der Garzeit vorsichtig die Garnelen untermischen. Auf vorgewärmten Tellern anrichten und sofort servieren.

Tipp

Zu Jambalaya ein kräftiges Bier reichen.