Logo

Schoko-Cocos-Kuchen

von kochrezepte.at am 24.08.2016

Das Rezept von dem Schoko-Cocos-Kuchen schmeckt schön saftig und verzaubert nicht nur Kokosnuss-Fans.

» Zurück zum Rezept

Zutaten

Für den Teig

120 g Butter
200 g Zartbitterkuvertüre
2 EL Kokosöl
3 Stk. Eiweiß
50 g Zucker
1 Prise Salz
3 Stk. Eigelbe
100 g Zucker
150 g Mehl
2 TL Backpulver
150 ml Kokosmilch
130 g Kokosette

Zum Dekorieren

200 g Kuvertüre (weiße)
Nach Belieben Kokosette (zum Bestreuen)

Zubereitung

  1. Für den Schoko-Cocoskuchen eine 26er Springform ausfetten und den Ofen auf 180°C Ober/Unterhitze vorheizen.
  2. Dann die Butter mit der Zartbitterkuvertüre und dem Kokosöl über einem heißen Wasserbad zum schmelzen bringen.
    Schoko-Cocos-Kuchen - Zubereitung 2
  3. Derweil die Eiweiße mit dem Salz steifschlagen und dabei die 50g Zucker einrieseln lassen.
    Schoko-Cocos-Kuchen - Zubereitung 3
  4. Nun die Eigelbe mit dem Zucker cremig rühren.
    Schoko-Cocos-Kuchen - Zubereitung 4
  5. Danach das Mehl mit dem Backpulver vermengen und im Wechsel mit der Butter-Schoko-Kokos-Masse unterrühren.
    Schoko-Cocos-Kuchen - Zubereitung 5
  6. Jetzt erst die Kokosmilch zusammen mit der Kokosette unter den Teig heben, und dann den Eischnee unterheben. Den Teig anschließend in die Backform geben und glatt streichen.
    Schoko-Cocos-Kuchen - Zubereitung 6
  7. Den Teig anschließend in die Backform geben. Der Kuchen sollte nun ca. 35 Minuten backen (Stäbchenprobe machen) und anschließend komplett auskühlen.
    Schoko-Cocos-Kuchen - Zubereitung 7
  8. Zum Schluss noch die weiße Kuvertüre über einem warmen Wasserbad schmelzen lassen, den Kuchen damit einstreichen, und noch im feuchtem Zustand, mit Kokosette dekorieren.
    Schoko-Cocos-Kuchen - Zubereitung 8

Tipp

Wer in den Schoko-Cocos-Kuchen etwas karibischen-Flair einbringen möchte, kann etwas Rumaroma unter den Teig rühren.