Logo

Steirisches Erdäpfelgulasch

von kochrezepte.at am 14.03.2014

Pfefferoni, Braunschweiger und Gewürze geben dem Rezept für steirisches Erdäpfelgulasch den pikanten Geschmack.

» Zurück zum Rezept

Zutaten

260 g Zwiebeln
80 g Schmalz
1 EL Paradeisermark
1 EL Paprikapulver (edelsüß)
500 ml Suppe
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 Prise Kümmel
1 Prise Majoran
1 Stk. Lorbeerblatt
1 Prise Knoblauch
1 Stk. Pfefferoni
1 kg Erdäpfel (mehlige)
260 g Braunschweiger
1 EL Sauerrahm (zum Binden)
1 EL Mehl (zum Binden)

Zubereitung

  1. Zwiebeln zu Beginn abschälen und für das Steirische Erdäpfelgulasch anrösten. Die Hitze herabsetzen und portionsweise Paradeisermark hinzugeben. Gemeinsam mit dem Paprikapulver 1 bis 2 Minuten verrühren. Warme Suppe oder Wasser löscht das Ganze ab. Die Hitze allmählich heraufsetzen, um dann Kümmel, Majoran, Knoblauch, Lorbeer, Pfeffer, Salz und Pfefferoni sowie Chilischote hinzuzugeben.
  2. Das Gulasch für 30 Minuten durchkochen und erst dann die Hitze reduzieren. In den nächsten 2 Stunden verkochen bei geringer Hitze die blähenden Stoffe wie auch Bitterstoffe. Immer wieder Wasser aufgießen und das Fett abschöpfen.
  3. Erdäpfel sauber schälen und grob schneiden. Vor dem Hinzufügen den Bratensaft abschmecken. 15 Minuten warten und in der Zwischenzeit Braunschweiger würfeln, diese in das Gulasch geben. Sauerrahm und Mehl kräftig vermengen und zur Bindung in das Gulasch geben.

Tipp

Bier und frische Semmeln servieren.