Logo

Kaninchen in Senfsauce

von kochrezepte.at am 29.10.2019

Das Kaninchen in Senfsauce ist ein delikates Rezept. Das Fleisch schmeckt wunderbar zart und fein.

» Zurück zum Rezept

Zutaten

1 Stk. Kaninchen (ca. 2 kg)
100 g Speck
100 g Zwiebeln
250 ml Weißwein
3 EL Dijon Senf
1 EL Weißweinessig
125 g Créme frâiche
Oregano
Salz und Pfeffer
1 EL frische Kräuter (fein gehackt)
Olivenöl

Zubereitung

  1. Als erstes das Kaninchen waschen, abtrocknen und in Stücke tranchieren, salzen und pfeffern. Die Zwiebeln schälen und zerhacken. Den Speck in kleine Würfel schneiden.
  2. Das Olivenöl in einem Schmortopf erhitzen und den Speck anbraten. Das Kaninchen hinzugeben und von allen scharf Seiten anbraten. Zwiebel zugeben, glasig dünsten, mit Wein ablöschen und bei geringer Hitze etwa 1 Stunde schmoren lassen.
  3. In einer kleinen Schüssel, Senf, Essig und Créme frâiche verrühren, mit Oregano, Salz und Pfeffer würzen und gut vermischen.
  4. Das Kaninchen aus dem Topf nehmen und die Senfmischung unter Rühren zugeben, einige Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen.
  5. Die frischen Kräuter untermengen, Kaninchen wieder zugeben und einige Minuten ziehen lassen.

Tipp

Zum Kaninchen mit Senfsauce frisches Baguette reichen.