Logo

Schwarzwälder Kirsch-Gugelhupf

von kochrezepte.at am 12.03.2019

Der Schwarzwälder Kirsch-Gugelhupf schmeckt schön fruchtig und beinhaltet viel Schokolade. Das Kuchen-Rezept kommt nicht nur bei Schwarzwälder-Kirsch-Fans gut an.

» Zurück zum Rezept

Zutaten

Für die Form

Nach Belieben Fett (z.B. Butter)
Nach Belieben Brösel

Für den Teig

220 g Butter (weiche)
230 g Zucker
1 TL Vanillezucker
1 EL Rum
5 Stk. Eigelbe
370 g Mehl
1 Packung Backpulver
125 ml Schlagobers
5 Stk. Eiweiße
2 EL Kirschsaft (vom Glas)
1 Glas Kirschen (370g ATG)
100 g Kuvertüre (Zartbitter)

Für die Dekoration

100 g Kuvertüre (Zartbitter)
75 g Kuvertüre (weiße)

Zubereitung

  1. Für den Schwarzwälder Kirsch-Gugelhupf die Kirschen in einem Sieb abtropfen lassen und dabei den Saft auffangen.
    Schwarzwälder Kirsch-Gugelhupf - Zubereitung 1
  2. Dann eine ca. 22cm Gugelhupfform ausfetten und mit Brösel ausstreuen. Parallel den Backofen auf ca. 180°C Ober/Unterhitze vorheizen.
    Schwarzwälder Kirsch-Gugelhupf - Zubereitung 2
  3. Nun die Kuvertüre über einem heißen Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen.
    Schwarzwälder Kirsch-Gugelhupf - Zubereitung 3
  4. Danach die Butter, mit dem Zucker, dem Vanillezucker und dem Rum schaumig rühren, und dann die Eigelbe einzeln unterrühren.
    Schwarzwälder Kirsch-Gugelhupf - Zubereitung 4
  5. Jetzt das Mehl, zusammen mit dem Backpulver, (gesiebt) im Wechsel mit dem Schlagobers unterrühren.
    Schwarzwälder Kirsch-Gugelhupf - Zubereitung 5
  6. Als nächstes die Eiweiße steifschlagen und unter den Teig heben.
    Schwarzwälder Kirsch-Gugelhupf - Zubereitung 6
  7. Nun den Teig in zwei Hälften teilen und unter eine Hälfte einen Esslöffel Kirschsaft und die Kirschen heben.
    Schwarzwälder Kirsch-Gugelhupf - Zubereitung 7
  8. Danach unter die andere Hälfte 1 EL Kirschsaft und die geschmolzene Kuvertüre heben.
    Schwarzwälder Kirsch-Gugelhupf - Zubereitung 8
  9. Jetzt die beiden Teige im Wechsel in die Form klecksen und im Ofen ca. 60 Minuten backen (Stäbchenprobe machen). Der Kuchen sollte bis zur Weiterverarbeitung komplett auskühlen.
    Schwarzwälder Kirsch-Gugelhupf - Zubereitung 9
  10. Für die Dekoration die dunkle, sowie die weiße Kuvertüre separat, über einem heißen Wasserbad, zum Schmelzen bringen.
    Schwarzwälder Kirsch-Gugelhupf - Zubereitung 10
  11. Letztendlich den Kuchen beliebig mit der Schokolade verzieren und bis zum Anschnitt trocknen lassen.
    Schwarzwälder Kirsch-Gugelhupf - Zubereitung 11

Tipp

Den Schwarzwälder Kirsch-Gugelhupf kann man zusätzlich noch mit Schlagobers-Tupfen und ein paar Kirschen dekorieren.