Logo

Wunderkuchen

von kochrezepte.at am 08.03.2017

Das Rezept vom Wunderkuchen ist schlicht und einfach, und zudem variabel. Durch das hinzufügen verschiedener Flüssigkeiten, wird dieser Kuchen nie langweilig.

» Zurück zum Rezept

Zutaten

Nach Belieben Brösel (für die Form)
Nach Belieben Fett (für die Form)
200 g Zucker
4 Stk. Eier
200 ml Öl
200 ml Flüssigkeit (ohne Kohlensäure)
300 g Mehl
1 Packung Backpulver

Zubereitung

  1. Für den Wunderkuchen eine Gugelhupfform (22cm) ausfetten und mit Brösel ausstreuen. Den Ofen auf 160°C Ober/Unterhitze vorheizen.
  2. Dann den Zucker mit den Eiern ein paar Minuten dick-schaumig rühren.
    Wunderkuchen - Zubereitung 2
  3. Als nächstes das Öl und die Flüssigkeit (hier war es z.B. Ananassaft) nach und nach unterrühren.
    Wunderkuchen - Zubereitung 3
  4. Jetzt das Mehl mit dem Backpulver vermengen, durch ein Sieb hinzufügen, und unterrühren.
    Wunderkuchen - Zubereitung 4
  5. Den Teig anschließend in die Form geben und im Ofen ca. 45 Minuten backen (Stäbchenprobe machen).
    Wunderkuchen - Zubereitung 5

Tipp

Da der Wunderkuchen sich durch die verschiedensten Flüssigkeiten variieren lässt, kann man ihn zusätzlich noch mit Zuckergüssen, Schokoglasuren, oder leckeren Cremes dekorieren.