Kochen mit dem Dampfgarer

Gesund und kalorienarm kochen mit dem Dampfgarer

Die ersten Dampfgargeräte kamen in den 1920er Jahren auf den Markt. Das Garen über Wasserdampf wird aber schon seit Jahrhunderten praktiziert. Diese Zubereitungsart hat sich fest etabliert, bietet sie doch zahlreiche Vorteile: Alle Zutaten können parallel oder zeitversetzt in einem Gerät garen und sind zur gleichen Zeit fertig. Der natürliche Geschmack und nahezu alle Vitamine bleiben erhalten – dank niedriger Temperaturen und fehlendem Kontakt mit dem Garwasser. Beim Kochen mit dem Dampfgarer bleibt das Gemüse schön knackig und bleicht nicht aus. Auf Salz und Fett kann man weitgehend verzichten, was der Figur und der Gesundheit gleichermaßen zugutekommt. Gegenüber dem klassischen Herd verbraucht der Dampfgarer weniger Strom, da nur noch eine Energiequelle erforderlich ist. Zudem kann nichts mehr anbrennen oder austrocknen.

Wer kocht mit dem Dampfgarer?

Mit den praktischen Multitalenten können vom Fischfilet bis zum Reis fast alle Speisen schonend gegart werden. Darüber hinaus sind Dampfgarer in vielen unterschiedlichen Größen erhältlich. Sie eignen sich also für jeden Haushalt, ob Single oder große Familie.

Wie koche ich mit dem Dampfgarer?

Im Gerät ist eine praktische Zeitschaltuhr integriert, um die benötigte Garzeit einzustellen. Als Zubehör gibt es diverse Einsätze, gelocht und geschlossen, für die unterschiedlichen Lebensmittel. Aroma und Geschmack der Speisen vermischen sich nicht: der Dampfgarer ist während der Kochzeit hermetisch abgeschlossen, somit ist ein Sauerstoffaustausch unmöglich.

Die Basis des Geräts bildet der beheizbare Wasserbehälter. Der Dampf steigt nach oben und gart die Speisen schonend ohne Wasserkontakt. Die Temperatur lässt sich einfach einstellen. Beim Standardwert von 100 Grad gelingen die meisten Nahrungsmittel perfekt. Für folgende Lebensmittel gelten niedrigere Temperaturen:
Bei der Anschaffung eines Dampfgarers ist die Qualität wichtig. Dürfen die Einzelteile in den Geschirrspüler, lässt dies auf eine hochwertige Verarbeitung schließen. Hochpreisige Geräte verfügen in der Regel über komfortable Zusatzfunktionen wie voreingestellte Garzeiten, Wamhaltetaste, Rezeptbuch und separat beheizbare Kammern.

Kann der Dampfgarer mehr als kochen?

Und ob! Die Liste ist beeindruckend:
  • Germteig rasten lassen bei 40 Grad
  • Kristallisierten Honig verflüssigen bei 40 Grad
  • Schokolade verflüssigen bei 60 Grad
  • Speisen auftauen bei 60 Grad
  • Speisen aufwärmen bei 95 Grad (keine Mikrowelle mehr erforderlich!)
  • Einkochen bei 100 Grad
  • Weiche Früchte entsaften bei 100 Grad
  • Einmachgläser und Babyfläschchen sterilisieren bei 100 Grad
Die Allroundtalente können außerdem Brot backen, Joghurt zubereiten, Babyflaschen und Einmachgläser sterilisieren.

Welche Zusatzfunktionen bietet ein Kombi-Dampfgarer?

Wer sich an das Kochen mit dem Dampfgarer gewöhnt hat und davon begeistert ist, kann über die Anschaffung eines Kombigerätes nachdenken. Diese gibt es in verschiedenen Qualitäts- und Preisklassen. Geräte der Premiumklasse sind einbaufähig und ersetzen den Backofen, da sie neben dem Dampfgaren über dieselben Funktionen verfügen: Grillen, Umluft, Ober- und Unterhitze. Auch der große Garraum überzeugt bei diesen Luxusmodellen. Mit dem Backofen können sie in dieser Hinsicht aber nicht mithalten. Außerdem sind sie sehr teuer. Die günstigeren Produkte bieten hingegen nicht alle Funktionen. Oft fehlt die Ober-/Unterhitze, was gerade beim Kuchenbacken wichtig ist. Wer den Kauf eines solchen (Fast-)Alleskönners beabsichtigt, sollte vorher genau überlegen, worauf es ihm ankommt und die Produkte gut vergleichen.

Klick hier für leckere Dampfgarer Rezepte.

Leckere Rezepte passend zum Thema
Lachsfilet mit Spargel und Gemüse aus dem Dampfgarer
Lachsfilet mit Spargel und Gemüse aus dem Dampfgarer
Das richtige Rezept für Genießer: köstliches, leichtes Lachsfilet mit Spargel und Gemüse aus dem Dampfgarer.
Semmelknödel aus dem Dampfgarer
Semmelknödel aus dem Dampfgarer
Das Rezept für Semmelknödel aus dem Dampfgarer gelingt sicher: Die Knödel garen schonend und zerfallen nicht.
Kartoffelpüree aus dem Dampfgarer
Kartoffelpüree aus dem Dampfgarer
Beim Rezept für Kartoffelpüree aus dem Dampfgarer bleiben die Vitamine zum Großteil erhalten. Diese Variante wird durch Zugabe von Schlagobers besonders cremig.