Lachs-Terrine mit Kräuterfischkäse

Bild hochladen
Rezept bewerten!

Mitglied seit: 24.02.2014
Veröffentlichung:
Arbeitszeit:
Koch/Backzeit:
Ruhezeit:
Gesamtzeit:
Schwierigkeit: Schwierigkeit

Zutaten

  für   Portionen  
400 g Lachs (in Scheiben)
750 g Frischkäse
8 Blätter Gelatine (weiß)
250 ml Schlagobers (30 % Fett)
2 EL Meerrettich (im Glas)
2 EL Dill (frisch)
1 EL Salbei (frisch)
2 cl Noily Prat
1 Schuss Zitronensaft
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
Salbeiblätter (zum Garnieren)
Zitronen (zum Garnieren)
   Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Lachs-Terrine mit Kräuterfischkäse zunächst eine Kastenform mit Frischhaltefolie auslegen und den Boden, sowie die Ränder der Form mit Lachs auskleiden. Dann die Gelatine in eine Schüssel mit kaltem Wasser legen und für etwa zehn Minuten einweichen lassen. Währenddessen den Frischkäse und den Rettich in eine Schüssel geben. Danach Dill und Salbei waschen, sehr gut abtropfen lassen und fein hacken. Die Kräuter zu dem Frischkäse geben und alles zu einer glatten Masse vermischen.
  2. Die Gelatine aus dem Wasser nehmen, ausdrücken und in einen Topf geben. Nolly Prat zugeben und bei schwacher Hitze erwärmen, bis die Gelatine geschmolzen ist. Die Mischung in die Frischkäsemischung einrühren, bis sich eine homogene Masse ergibt. Als Nächstes den Schlagobers mit einem Handrührgerät steif schlagen. Den Schlagobers unter die Masse heben und die Zitrone darüber pressen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Hälfte der Creme in die Backform füllen. Nun Lachs einrollen und in die Mitte der Form legen. Die restliche Creme darüber verteilen und alles mit Lachs bedecken. Die Oberseite dann noch mit Frischhaltefolie bedecken und alles für mindestens drei Stunden kalt stellen.
  3. Danach aus dem Kühlschrank nehmen, die Form stürzen und die Frischhaltefolie entfernen. Jetzt Zitrone in Scheiben schneiden, danach vierteln und auf der Terrine verteilen. Mit Salbei garnieren und servieren.
Rezept-Tipp
Die Lachs-Terrine mit Kräuterfischkäse passt als erfrischende Vorspeise auf jede Grillparty. Mit frischem Weißbrot serviert, ist sie auch ein super Hauptgericht. Einfach ein leckerer, edler Fischtraum.
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden.
Avatarbild