Marillenknödel aus Topfenteig

Bild hochladen
Rezept bewerten!

Mitglied seit: 24.02.2014
Veröffentlichung:
Arbeitszeit:
Koch/Backzeit:
Gesamtzeit:
Schwierigkeit: Schwierigkeit

Zutaten

  für   Portionen  
8 Stk. Marillen
100 g Butter (zum Anrösten)
2 Handvoll Semmelbrösel (oder Haselnüsse, gerieben)
2 EL Staubzucker
1 Prise Zimt
Für den Topfenteig
250 g Topfen
1 Stk. Ei
60 g Butter
120 g Mehl
1 Prise Salz
   Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Marillenknödel aus Topfenteig gelten als Dessert oder vollwertige Hauptspeise. Zu Anfang das Ei mit weicher Butter verrühren. Topfen und Mehl portionsweise unterrühren und ein wenig Salz hinzufügen. Den entstandenen Topfenteig in gleichmäßige Teile trennen.
  2. Topf mit Wasser füllen und Marillen gründlich säubern. Einen Teil des Topfenteigs in der Mitte der Handfläche platzieren und eine flache runde Form entstehen lassen. Eine Marille in die Mitte legen und diese mit dem Topfenteig zu einem Knödel umschließen.
  3. Wasser erhitzen und in wallendem Zustand die Knödel hineingeben. Die Knödel köcheln circa 10 Minuten lang. Die Marillenknödel aus Topfenteig sind fertig, wenn sie an der Oberfläche schwimmen.
  4. Nach Belieben in einer Pfanne Butter schmelzen, um darin Semmelbrösel und Zimt anzurösten. Mit Staubzucker bestäuben und heiß servieren.
Rezept-Tipp
Die Marillenköndel aus Topfenteig werden noch süßer, wenn man einen Würfelzucker hineingibt.
Ähnliche Rezepte
Kommentare
von hansjuergen_2 am
Was sind denn Töpfen
1
0
   Antworten
von wolfgangpue am
Topfen ist die bayrisch/österreichische Bezeichnung für Quark :)
0
0
   Antworten