Gegrillte Sardinen mit Halloumi

Bild hochladen
Rezept bewerten!

Mitglied seit: 24.02.2014
Veröffentlichung:
Arbeitszeit:
Koch/Backzeit:
Gesamtzeit:
Schwierigkeit: Schwierigkeit

Zutaten

  für   Portionen  
Für die Sardinen
800 g Sardinen (geschruppt und ausgenommen)
4 Stk. Knoblauchzehen
1 Stk. Zitrone
1 Stk. Chilischote
1 Bund Petersilie
1 TL Fenchelsamen
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
Für den Halloumi
250 g Halloumi
2 EL Sesam
3 Stk. Knoblauchzehen
1 Schuss Olivenöl
   Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für gegrillte Sardinen mit Halloumi den Backofen auf 220°C vorheizen. Knoblauch schälen und sehr fein hacken. Die Zitrone auspressen und die Schale abreiben. Chili waschen, entkernen und sehr klein schneiden.
  2. Petersilie waschen, trocken schütteln, die Stängel fein und die Blätter grob hacken. Die Sardinen in eine große Auflaufform legen und mit Salz, Pfeffer, Knoblauch, Zitronensaft und -schale würzen.
  3. Die ausgepressten Zitronenhälften mit der Schnittfläche nach oben zwischen die Sardinen setzen und alles mit Olivenöl beträufeln. Mit Chili, Petersilienstängel und Fenchelsamen bestreuen.
  4. Alles gut vermengen und im oberen Drittel des Backofens ca. 10 Minuten knusprig goldbraun braten. In der Zwischenzeit den Halloumi zubereiten. Dazu den Halloumi in gleichmäßige Portionen schneiden und mit Sesamsamen bestreuen, leicht andrücken.
  5. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Knoblauch (ungeschält!) leicht zusammendrücken und dann in die Pfanne geben. Kurz danach den Halloumi dazugeben und in ca. 4-5 Minuten rundherum goldbraun braten.
  6. Halloumi aus der Pfanne und Sardinen aus dem Ofen nehmen, beides zusammen anrichten, mit Petersilienblättern bestreuen und servieren.
Rezept-Tipp
Besonders gut schmecken gegrillte Sardinen mit Halloumi zu einem grünen Salat (z.B. Rucola) und Fladenbrot.
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden.
Avatarbild