Blechkuchen mit Apfel

Bild hochladen
Rezept bewerten!

Mitglied seit: 24.02.2014
Veröffentlichung:
Arbeitszeit:
Koch/Backzeit:
Gesamtzeit:
Schwierigkeit: Schwierigkeit

Zutaten

  für   Portion  
300 g Butter
300 g Staubzucker (oder Kristallzucker)
1 Packung Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Stk. Zitrone (die abgeriebene Schale)
5 Stk. Eier
300 g Mehl
0.5 Packungen Backpulver
8 Stk. Äpfel
3 EL Marillenmarmelade
2 EL Staubzucker (zum Bestreuen)
   Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den feinen Blechkuchen mit Apfel zuerst die Früchte waschen und trocknen. Das Backrohr auf 160 Grad vorheizen. Ein Blech mit Backpapier belegen. Das Mehl sowie das Backpulver in eine Schüssel sieben.
  2. In einer separaten Schüssel die weiche Butter mit Vanillezucker, Zucker, geriebener Zitronenschale und Salz schaumig aufschlagen. Die Eier einzeln unterrühren. Zuletzt das Mehlgemisch langsam unterrühren.
  3. Die Äpfel schälen und in Spalten schneiden. Den Teig auf das Blech streichen, die Apfelspalten darauf verteilen. Um die 40 Minuten lang backen lassen. Herausnehmen und nach Wunsch mit erwärmter Marmelade bepinseln. Vor dem Servieren mit Staubzucker bestreuen.
Rezept-Tipp
Der Blechkuchen mit Apfel duftet noch intensiver, wenn man ihn mit einer Zucker-Zimt-Mischung bestreut. Schlagobers ist kein Muss, da der Kuchen sehr saftig wird.
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden.
Avatarbild