Brokkoli-Lachs-Gratin

Bild hochladen
Rezept bewerten!

Mitglied seit: 24.02.2014
Veröffentlichung:
Arbeitszeit:
Koch/Backzeit:
Gesamtzeit:
Schwierigkeit: Schwierigkeit

Zutaten

  für   Portionen  
350 g Kartoffeln (festkochende)
450 g Brokkoli
150 g Lachsfilet (geräuchertes)
1 Stk. Knoblauchzehe
200 ml Milch
40 g Créme frâiche
0.5 TL Zitronenschalen
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 Prise Muskatnuss
40 g Käse
1 EL Mandelblättchen
Nach Belieben Fett (für die Form)
   Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für das Brokkoli-Lachs-Gratin zu Beginn einen großen Topf mit Salzwasser aufsetzen und zum Kochen bringen. Die Kartoffeln darin rund 20 Minuten lang garen. Danach abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken und pellen, in schmale Scheiben schneiden.
  2. Den Brokkoli in Röschen teilen, putzen und waschen. Im Dampfgarer oder einem Topf mit Siebeinsatz Salzwasser aufsetzen. Die Röschen etwa 8 Minuten dämpfen, etwas abkühlen lassen. Bei Bedarf noch etwas kleiner schneiden.
  3. Das Backrohr auf 200 Grad Heißluft anheizen und eine Auflaufform einfetten. Das Lachsfilet in mundgerechte Stücke schneiden. Kartoffeln, Brokkoli und Lachs abwechselnd in die Form einschichten.
  4. Créme frâiche und Milch in eine Schüssel füllen, Knoblauch schälen und hineinpressen. Zitronenschale zufügen und alles gut verrühren. Zum Schluss mit Pfeffer, Salz und Muskat abschmecken und noch einmal verrühren. Über das Gratin gießen. Den Käse reiben und mit den Mandelblättchen über dem Gratin verteilen. Auf mittlerer Schiene etwa 25 Minuten goldbraun backen lassen.
Rezept-Tipp
Das Brokkoli-Lachs-Gratin schmeckt auch mit anderen Gemüsesorten, zum Beispiel Karfiol oder Karotten.
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden.
Avatarbild