Kürbiskuchen mit Schokoguss

Bild hochladen
Rezept bewerten!

Mitglied seit: 24.02.2014
Veröffentlichung:
Arbeitszeit:
Koch/Backzeit:
Ruhezeit:
Gesamtzeit:
Schwierigkeit: Schwierigkeit

Zutaten

  für   Portionen  
Für den Teig
750 g Hokkaidokürbise
250 g Butter (weiche)
250 g Zucker
1 Packung Vanillezucker
1 Prise Salz
6 Stk. Eier
400 g Mehl (gesiebt)
1 Packung Backpulver
100 g Mandeln (gemahlen)
Für den Guss
200 ml Schlagobers
200 g Zartbitterschokolade
Zum Bestäuben
Nach Belieben Kakao (echten)
   Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Kürbiskuchen mit Schokoguss ein tiefes Backblech (ca.32x39) einfetten, oder mit Backpapier auslegen.
    Kürbiskuchen mit Schokoguss - Zubereitung 1
  2. Dann den Hokkaido waschen, halbieren, Fasern und Kerne entfernen, in Stücke schneiden und grob in eine große Schüssel raspeln.
  3. Danach den Ofen auf 175°C Ober/Unterhitze vorheizen.
  4. Jetzt Butter, Zucker, Vanillezucker und das Salz in eine Schüssel geben und cremig rühren, dabei die Eier einzeln, und nach und nach hinzufügen.
    Kürbiskuchen mit Schokoguss - Zubereitung 4
  5. Nun das Mehl, das Backpulver und die gemahlenen Mandeln vermengen und mit der Ei-Masse nach und nach verrühren.
    Kürbiskuchen mit Schokoguss - Zubereitung 5
  6. Als nächstes den Teig zu den Kürbisraspeln geben und unterheben.
    Kürbiskuchen mit Schokoguss - Zubereitung 6
  7. Den Teig anschließend auf das Backblech streichen und ca. 25-30 Minuten backen. Der Kuchen sollte danach komplett auskühlen.
    Kürbiskuchen mit Schokoguss - Zubereitung 7
  8. Dann die Schokolade in kleinen Stücken mit dem Schlagobers in einen Topf geben und erhitzen, bis alles geschmolzen ist. Dabei öfters umrühren. Den Guss kurz abkühlen lassen, auf dem Kuchen verteilen und glatt streichen. Der Kürbiskuchen sollte nun ca. 3 Stunden kühl gelagert werden.
    Kürbiskuchen mit Schokoguss - Zubereitung 8
  9. Kurz vor dem Servieren den Kuchen mit Kakao bestäuben und 20 Stücke schneiden.
Rezept-Tipp
Den Kürbiskuchen mit Schokoguss kann man zusätzlich noch mit etwas Zimt verfeinern.
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden.
Avatarbild