Scharfe Kokos-Curry Suppe

Bild hochladen
Rezept bewerten!

Mitglied seit: 24.02.2014
Veröffentlichung:
Arbeitszeit:
Koch/Backzeit:
Ruhezeit:
Gesamtzeit:
Schwierigkeit: Schwierigkeit

Zutaten

  für   Portionen  
1 Stk. Zwiebel
4 Stk. Knoblauchzehen
2 Stk. Karotten
2 kg Kartoffeln
2 EL Gemüsebrühe
1 Dose Kokosmilch
1 Schuss Olivenöl
3 EL Currypulver
2 TL Chiliflocken
2 TL Ingwerpulver
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 TL Zucker
1 EL Créme frâiche
   Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Zuerst wird das Gemüse für die scharfe Kokos-Curry Suppe vorbereitet: Knoblauch und Zwiebel pellen, fein hacken. Anschließend Karotten und Kartoffeln schälen und in mundgerechte Würfel schneiden.
  2. Olivenöl in einem  großen Topf erhitzen, Knoblauch- und Zwiebelwürfel darin glasig braten. Das indische Currypulver einrühren und mit anrösten. Anschließend die Kartoffel- und Karottenwürfel dazugeben und einige Minuten mit durchrösten. Regelmäßig umrühren.
  3. Unterdessen im Wasserkocher (oder weiteren Kochtopf) eineinhalb Liter Wasser zum Kochen bringen. Das heiße Wasser über das angebratene Gemüse gießen, bis es beinahe vollständig bedeckt ist.
  4. Chiliflocken, Ingwerpulver und Brühepulver einrühren. Etwa 10 bis 15 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen. Anschließend mit dem Stabmixer die Suppe pürieren (Konsistenz nach persönlichem Geschmack).
  5. Die Kokosmilch mit einrühren, mit Pfeffer, Salz und Zucker nach Geschmack würzen. Noch einige Minuten durchziehen lassen, dann in vorgewärmte Schalen füllen. Mit je einem Esslöffel Créme frâiche garnieren und servieren.
Rezept-Tipp
Zur scharfen Kokos-Curry Suppe schmeckt frisches Baguette oder geröstetes Weißbrot. Man kann die Suppe auch mit kleinen, angebratenen Garnelen oder Geflügelfleisch verfeinern.
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden.
Avatarbild