Entenbrust auf Wurzelgemüse

Bild hochladen
Rezept bewerten!

Mitglied seit: 24.02.2014
Veröffentlichung:
Arbeitszeit:
Koch/Backzeit:
Ruhezeit:
Gesamtzeit:
Schwierigkeit: Schwierigkeit

Zutaten

  für   Portionen  
800 g Entenbrust
2 Stk. Karotten
0.25 Stk. Sellerieknollen
4 Stk. Zwiebeln (rote)
2 Stk. Pastinaken
2 Stk. Petersilienwurzeln
1 Stk. Rübe
2 Zweige Rosmarin
1 Bund Petersilie
6 EL Olivenöl
2 EL Tomatenmark
3 Stk. Lorbeerblätter
320 ml Rotwein
320 ml Hühnerbrühe
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
   Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Entenbrust auf Wurzelgemüse Karotten, Sellerie, Pastinaken, Petersilienwurzeln und Rübchen schälen, putzen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  2. Petersilie und Rosmarin waschen, mit etwas Küchenpapier trocken tupfen und fein hacken. Entenbrust mit einem scharfen Messer mehrmals auf der Hautseite schräg einschneiden.
  3. Öl in einem Bräter erhitzen und darin zuerst die Karotten, dann das übrige Gemüse (Sellerie, Pastinaken, Petersilienwurzeln und Rübchen) dazugeben und scharf anbraten.
  4. Tomatenmark unterrühren und Rosmarin und Lorbeerblätter dazugeben. Mit Rotwein ablöschen und mit Hühnerbrühe auffüllen. Salzen, pfeffern und alles ca. 15 Minuten köcheln lassen.
  5. Eine große flache Pfanne erhitzen und die Entenbrüste darin (ohne Fett!) auf der Hautseite ca. 4 Minuten anbraten. Dann wenden und auf der anderen Seite ebenfalls 3-4 Minuten braten.
  6. Entenbrüste aus der Pfanne nehmen und in Alufolie einwickeln. Ca. 5 Minuten ruhen lassen, dann herausnehmen, in Scheiben schneiden und auf dem Gemüse in dem Bräter fertig garen lassen.
  7. Alles abschmecken und ggf. mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Mit Petersilie bestreuen und servieren.
Rezept-Tipp
Zur Entenbrust auf Wurzelgemüse passt eine Beilage aus Kartoffeln wie z.B. Püree oder Knödel.
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden.
Avatarbild