Fischspieße mit Tarator-Sauce

Bild hochladen
Rezept bewerten!

Mitglied seit: 24.02.2014
Veröffentlichung:
Arbeitszeit:
Koch/Backzeit:
Ruhezeit:
Gesamtzeit:
Schwierigkeit: Schwierigkeit

Zutaten

  für   Portionen  
720 g Fischfilets
1 Stk. Zitrone (den Saft davon)
1 Schuss Olivenöl
1 Prise Paprikapulver (edelsüß)
1 Prise Meersalz
1 Prise Pfeffer
1 Stk. Lorbeerblatt
Für die Sauce
100 g Walnüsse
3 Stk. Knoblauchzehen
2 Scheiben Weißbrot (ohne Rinde)
140 ml Olivenöl
1 Stk. Zitrone (den Saft davon)
1 Prise Meersalz
1 Prise Pfeffer
   Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Fischspieße mit Tarator-Sauce zunächst das Fischfilet in 2 cm starke Würfel schneiden. Anschließend mit Zitronensaft, Olivenöl, Paprikapulver, Meersalz als auch Pfeffer marinieren und etwa 1 Stunde ziehen lassen.
  2. Danach die Fischstücke nacheinander mit je einem Lorbeerblatt auf einen großen oder mehrere kleine Metallspieße stecken. Wenn es möglich ist über Holzkohle grillen, ansonsten in einer Teflonpfanne braten.
  3. Anschließend alle Zutaten für die Sauce mit einem Mixer zu einer gleichmäßigen (homogenen) Sauce verarbeiten. Am Ende die fertig gebratenen oder gegrillten Fischspieße auf Tellern anrichten und die Tarator-Sauce extra dazu geben.
Rezept-Tipp
Als Beilage zu dem Fischspieß mit Tarator-Sauce wird Reis und ein grüner Blattsalat empfohlen. Es kann auch Lachs für die Spieße verwendet werden.
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden.
Avatarbild