Pasta Asciutta der Klassiker

Bild hochladen
Rezept bewerten!

Mitglied seit: 24.02.2014
Veröffentlichung:
Arbeitszeit:
Koch/Backzeit:
Gesamtzeit:
Schwierigkeit: Schwierigkeit

Zutaten

  für   Portionen  
0.5 kg Faschiertes
3 TL Tomatenmark
1 Stk. Zwiebel
1 Bund Suppengrün
1 EL Öl
0.5 l Wasser
1 Stk. Rindssuppenwürfel
4 Stk. Tomaten
1 Prise Petersilie
1 TL Majoran
1 TL Basilikum
0.5 TL Oregano
1 Prise Thymian
6 Stk. Knoblauchzehen
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 Schuss Zitronensaft
1 EL Parmesan
   Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Beim Pasta Asciutta Klassiker als erstes die Knoblauchzehen schälen und zerdrücken. Die Zwiebel abziehen und in kleine Würfel schneiden. Die Petersilie waschen, trocknen und fein hacken. Das Suppengrün schälen, putzen und klein reiben. Tomaten überbrühen, häuten und in kleine Stücke schneiden.
  2. Eine Pfanne mit Öl erhitzen. Die Zwiebeln glasig anbraten. Das Faschierte dazu geben und ebenfalls anrösten. Zuletzt das geriebene Suppengemüse einrühren und kurz mitbraten lassen. Mit Wasser ablöschen, zum Kochen bringen und den Suppenwürfel einrühren. Hitze reduzieren, Tomaten zufügen, etwas Tomatenmark mit einrühren. Mit gehackter Petersilie sowie getrockneten Kräutern (Majoran, Basilikum, Oregano, Thymian) abschmecken. Die Knoblauchzehen beigeben und mit geschlossenem Deckel eine halbe Stunde leicht köcheln lassen.
  3. Parallel dazu Spaghetti bissfest kochen. Zum Schluss das Pasta Asciutta mit frischer Petersilie, Pfeffer, Salz und Zitronensaft abschmecken. Das Pasta Asciutta vor dem Servieren noch mit geriebenem Parmesan bestreuen.
Rezept-Tipp
Das Pasta Asciutta gemeinsam mit einem grünen Salat servieren.
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden.
Avatarbild