Zwiebelkuchen

Bild hochladen
Rezept bewerten!

Mitglied seit: 24.02.2014
Veröffentlichung:
Arbeitszeit:
Koch/Backzeit:
Ruhezeit:
Gesamtzeit:
Schwierigkeit: Schwierigkeit

Zutaten

  für   Portionen  
500 g Erdäpfel mehlig
1.20 kg Zwiebeln
3 Stangen Porree
1 Würfel Germ
250 g Mehl
50 ml Milch
2 EL Öl
1 EL Kümmel
Salz und Pfeffer
250 g Sauerrahm
5 Stk. Eier
Muskatnuss (gerieben)
Fett (für das Backblech)
   Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Zwiebelkuchen die Erdäpfeln waschen und in einem Kochtopf zirka 20 Min. kochen. Zwiebeln in Ringe schneiden, Porree waschen putzen und in feine Ringe schneiden.
  2. Milch lauwärmen erwärmen und die Germ darin auflösen. Das Mehl in eine Rührschüssel geben, in der Mitte eine Mulde eindrücken, und das Milch-Germ Gemisch hinzufügen. Die Mischung zu einem Teig kneten. An einem warmen Ort zugedeckt 15 Min. gehen lassen. Erdäpfel fein zerdrücken und zum Teig geben.
  3. Erdäpfel fein zerdrücken und zum Teig geben, durchkneten und nochmals 20 Min. gehen lassen. Öl in einer Pfanne erhitzen, Porree und Zwiebeln darin glasig goldgelb dünsten. Mit Salz, Pfeffer und Kümmel abschmecken und vom Herd nehmen.
  4. Teig ausrollen und auf eine gefettetes Backform oder Backblech legen, die Teigkanten hochziehen. Sauerrahm mit Eier verquirlen salzen, pfeffern und Muskatnuss dazu reiben. Zwiebel, Lauchgemüse auf dem Teig verteilen und den verquirlten Guss darüber gießen.
  5. Im vorgeheizten Backrohr bei 180 Grad zirka 45 Minuten backen.
Rezept-Tipp
Wer den Zwiebelkuchen deftiger mag, kann den Kuchen auch zusätzlich mit Schinken oder Speck belegen. Knackigen Grazer Krauthäuptel Salat mit Kürbiskernöl als Beilage reichen.
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden.
Avatarbild