Marillenknödel mit Erdäpfelteig

Bild hochladen
Rezept bewerten!

Mitglied seit: 24.02.2014
Veröffentlichung:
Arbeitszeit:
Koch/Backzeit:
Gesamtzeit:
Schwierigkeit: Schwierigkeit

Zutaten

  für   Portionen  
800 g Erdäpfel
100 g Mehl
80 g Grieß
1 Stk. Eidotter
1 Prise Salz
60 g Butter
8 Stk. Marillen
200 g Brösel
125 g Butter (für die Butterbrösel)
   Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Marillenknödel mit Erdäpfelteig die Erdäpfel zuerst kochen, schälen und durch eine Erdäpfelpresse drücken.
  2. Die Erdäpfelmasse mit Grieß vermischen, Eidotter, flüssige Butter, Mehl und Salz hinzugeben. Die Masse zu einem glatten Teig verarbeiten.
  3. Die Marillen waschen, trocknen und entkernen.
  4. Den Teig zu einer Teigrolle formen und fingerdicke Scheiben abschneiden. Die Stücke noch etwas flacher klopfen und eine Marille mit dem Teig umhüllen, einschlagen und zu Knödel formen.
  5. Salzwasser in einen großen Kochtopf zum Kochen bringen. Die Knödel zirka 10 Minuten bei geringer Hitze ganz leicht köcheln lassen, danach abseihen.
  6. In einer Bratpfanne die Butter zum Schmelzen bringen, Brösel hinzugeben und goldbraun und rühren anrösten.
  7. Die Marillen in Pfanne legen und in die Butterbrösel wälzen.
Rezept-Tipp
Die Marillenknödel mit Staubzucker bestäuben.
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden.
Avatarbild