Glutenfreie Laugenbrezeln

Bild hochladen
Rezept bewerten!

Mitglied seit: 24.04.2014
Veröffentlichung:
Arbeitszeit:
Koch/Backzeit:
Gesamtzeit:
Schwierigkeit: Schwierigkeit

Zutaten

  für   Portion  
500 g Mehl (glutenfreies)
1 TL Fiber-Husk
1 TL Salz
1 TL Zucker
1 Packung Trockenhefe
100 g Magertopfen
300 ml Wasser (lauwarmes)
2 EL Rapsöl
1 TL Obstessig
2 EL Milch
1 Packung Natronlauge
   Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für glutenfreie Laugenbrezeln den Backofen auf 45°C vorheizen. Mehl mit Fiber-Husk, Salz, Zucker und Trockenhefe mischen. Nach und nach den Magertopfen, das Wasser, Rapsöl und den Obstessig unterrühren.
  2. Alles zu einem glatten Teig verkneten und bei Bedarf noch etwas Milch zugeben. Weitere 5 Minuten kräftig durchkneten und in mehrere Stücke teilen. Jedes Teigstück zu einer Rolle formen und daraus Brezeln legen.
  3. Natronlauge in eine flache Form gießen und die Brezeln hineinlegen. Mit einem Löffel die Lauge über die Brezeln gießen, dann herausnehmen und auf ein Stück Backpapier setzen.
  4. Die Brezeln mit dem Backpapier auf ein Backblech legen und im Ofen ca. 20 Minuten gehen lassen. Dabei den Gitterrost mit einem feuchten Tuch belegen und über den Brezeln in den Ofen schieben.
  5. Anschließend den Gitterrost aus dem Ofen nehmen und die Temperatur auf 250°C erhöhen. In der Zwischenzeit die Brezeln mit grobem Salz bestreuen. Sobald die Temperatur erreicht ist, den Ofen von innen mit Wasser besprühen.
  6. Die Brezeln auf der mittleren Schiene des Ofens ca. 15 Minuten backen. Dann herausnehmen, auf einem Gitterrost auskühlen lassen und erst dann servieren.
Rezept-Tipp
Die glutenfreien Laugenbrezeln eignen sich hervorragend zum Einfrieren, hierzu die Brezeln möglichst kurz nach dem Backen in den Gefrierschrank geben und kurz vor dem Verzehr ca. 10 Minuten bei 180°C im Backofen aufbacken.
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden.
Avatarbild