Topfenkuchen

Bild hochladen
Rezept bewerten!

Mitglied seit: 24.02.2014
Veröffentlichung:
Arbeitszeit:
Koch/Backzeit:
Gesamtzeit:
Schwierigkeit: Schwierigkeit

Zutaten

  für   Portion  
für den Mürbteig
300 g Weizenmehl
150 g Butter kalt
75 g Staubzucker
1 Stk. Eidotter
1 Stk. Vanilleschote
1 Prise Salz
2 EL Wasser
für die Topfenmasse
500 g Magertopfen
500 g Topfen (20% Fett i.Tr.)
250 g Butter
250 g Zucker
6 Stk. Eier
100 g Mehl
1 TL Backpulver
15 g Speisestärke
1 Stk. Bio-Zitrone
1 Stk. Vanilleschote
1 Prise Salz
   Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Zuerst den Mürbteig für den Topfenkuchen vorbereiten. Mehl, Staubzucker, Butter, Ei, Salz, und das ausgekratzte Mark der Vanilleschote in eine Schüssel geben. Mit der Küchenmaschine oder sonst mit den Händen zu einem Mürbteig verkneten. Falls nötig kaltes Wasser hinzu geben.
  2. Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen, und den Teig darauf ausrollen. Den Boden einer 26 cm Springform mit Backpapier auslegen und die Form mit dem Teig auskleiden. Rand nach oben ziehen und den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen. Die Springform zum Rasten in den Kühlschrank stellen.
  3. Eier trennen und die Eidotter mit der zerlassenen Butter in einer Schüssel verrühren. Zucker dazugeben, Zitronenschale abreiben, Zirone auspressen, Vanilleschote aufschneiden, das Mark auskratzen und alle Zutaten unterrühren. Das Mehl, die Speisestärke und das Backpulver untermischen. Den Backofen auf 160 C° vorheizen.
  4. Topfen unterrühren bis eine glatte Masse entsteht. Das Eiklar zu Eischnee schlagen und vorsichtig unterheben. Die Topfen Masse auf den vorbereiteten Mürbteig Boden geben. Die Springform mehrmals kräftig auf der Arbeitsfläche klopfen, damit die Luftblasen nach oben steigen.
  5. Den Kuchen in den Backofen schieben und auf mittlerer Schiene ca. 70 Minuten backen. Nach dem Backen vollständig auskühlen lassen und vor dem Servieren 1-2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
Rezept-Tipp
Nach 20 Minuten den Topfenkuchen kurz aus dem Backofen nehmen und rundherum ca. 1 cm tief zwischen Teig Rand und Topfen Masse mit einem scharfen Messer einschneiden. Das verhindert dass die Oberfläche des Kuchens reißt. Gut gekühlt schneidet sich der Topfenkuchen mit einem feuchten Messer viel besser.
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden.
Avatarbild