Hummercremesuppe

Bild hochladen
Rezept bewerten!

Mitglied seit: 24.02.2014
Veröffentlichung:
Arbeitszeit:
Koch/Backzeit:
Gesamtzeit:
Schwierigkeit: Schwierigkeit

Zutaten

  für   Portionen  
500 g Hummerkarkassen
1 Stk. Karotte
0.5 Stk. Staudensellerie
0.5 Stk. Lauch
2 Stk. Schalotten
2 Stk. Knoblauchzehen
2 Stk. Tomaten
2 EL Tomatenmark
4 Stk. Wacholderbeeren (zerdrückt)
2 Stk. Gewürznelken
8 Stk. Pfefferkörner
1 Prise Safran
Estragon (frisch)
Thymian
250 ml Schlagobers
100 ml Cognac
1 TL Speisestärke
Salz
Cayennepfeffer
2 EL Olivenöl
50 g Butter
4 EL Schlagobers (geschlagen)
   Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Hummercremesuppe die Karkassen gründlich waschen. Olivenöl in einem tiefen Topf erhitzen. Die Karkassen darin 5 Minuten scharf anbraten und dann mit Cognac ablöschen. Karotten, Sellerie, Lauch, Schalotten und Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden. Zusammen mit der Butter zu den Karkassen geben und langsam rösten.
  2. Tomaten waschen, vierteln und zusammen mit dem Tomatenmark dazugeben. Wacholderbeeren leicht zerdrücken. Lorbeerblätter, Gewürznelken, Wacholderbeeren, Pfefferkörner, Safran, Thymian und Estragon in die Suppe geben und mit reichlich Wasser aufgießen. Zugedeckt bei geringer Hitze ca. 45 Minuten köcheln lassen.
  3. Durch ein Sieb passieren und die Suppe auf die Hälfte reduzieren. Schlagobers einrühren und einmal aufkochen lassen. Stärke mit etwas Wasser verrühren und in die Suppe geben. Mit Salz und Cayennepfeffer würzen. Mit dem Stabmixer aufschäumen, das Hummerfleisch hinzufügen und erwärmen (nicht aufkochen). Geschlagenes Schlagobers unterheben und sofort servieren.
Rezept-Tipp
Durch das Zugießen von mehr Wasser wird die Hummercremesuppe etwas ergiebiger und das Aroma etwas weniger intensiv.
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden.
Avatarbild