Rhabarber-Baiser-Kuchen

Bild hochladen
Rezept bewerten!

Mitglied seit: 24.02.2014
Veröffentlichung:
Arbeitszeit:
Koch/Backzeit:
Ruhezeit:
Gesamtzeit:
Schwierigkeit: Schwierigkeit

Zutaten

  für   Portion  
für den Teig
150 g Mehl
2 EL Zucker
100 g Butter
1 Stk. Ei
1 Prise Salz
Butter (für die Form)
für den Belag
800 g Rhabarber
100 g Zucker
300 ml Schlagobers
3 Stk. Eier
1 TL Bourbon-Vanillezucker
2 EL Zucker
für das Baiser
3 Stk. Eiklar
150 g Zucker
1 TL Frischen Zitronensaft
   Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Zuerst wird für den Rhabarber-Baiser-Kuchen ein Mürbteig zubereitet. Dafür das Mehl, Zucker, Ei, Butter und Salz vermengen und zu einem Teig kneten. In Folie einwickeln und zirka 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. Den Rhabarber waschen, putzen und schälen. In kleine Stücke schneiden, mit Zucker vermischen und 20 Minuten ziehen lassen. Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.
  3. Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und den Teig darauf ausrollen. Eine 26er Springform mit Butter einfetten und den Teig darin ausbreiten und den Rand hochziehen. Den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen.
  4. Den Rhabarber abgetropft in die Form geben und im vorgeheizten Backofen zirka 20 Minuten backen.
  5. Das Schlagobers mit dem Vanillezucker, Zucker und Eier verschlagen. Die Schlagobers Mischung auf den angebackenen Kuchen gießen und weitere 15-20 Minuten backen.
  6. Das Eiklar mit Zucker und Zitronensaft in der Zwischenzeit steif schlagen. Kuchen aus dem Backofen nehmen und das Baiser darauf verteilen.
  7. Backofen auf 200°C hochschalten.
  8. Den Kuchen nochmals in den Ofen schieben und zirka 10 Minuten goldbraun zu Ende backen. Den Rhabarber Kuchen abkühlen lassen und auf Dessertteller servieren.
Rezept-Tipp
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden.
Avatarbild