Hühnerfleisch nach Szechuan Art

Bild hochladen
Rezept bewerten!

Mitglied seit: 27.02.2014
Veröffentlichung:
Arbeitszeit:
Koch/Backzeit:
Ruhezeit:
Gesamtzeit:
Schwierigkeit: Schwierigkeit

Zutaten

  für   Portionen  
1 Stk. Zwiebel
2 Stk. Karotten
2 Stk. Paprika (rot und grün)
5 Stk. Mu-Err-Pilze (getrocknet)
4 EL Öl
0.5 TL Zucker
Salz und Pfeffer
2 EL Sherry (oder Reiswein)
6 EL Gemüsebrühe
für die Marinade
300 g Hühnerfleisch (ausgelöste Keule, oder Hühnerbrust)
1 TL Speisestärke
1 EL Ingwer (frisch gerieben)
1 Stk. Knoblauchzehe
1 Stk. Chilischote
2 EL Sojasauce
2 EL Sesamöl
   Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für das Hühnerfleisch Szechuan das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden. Die Knoblauchzehe schälen, Chili halbieren, entkernen, alles fein hacken. Den Ingwer frisch reiben. Alles mit Sesamöl, Sojasauce und Stärke zu einer Marinade verrühren, gut mit dem Fleisch mischen. Im Kühlschrank zirka 2 Stunden marinieren.
  2. Die Zwiebel schälen, in grobe Würfel schneiden. Jetzt die Paprika und Karotten zerkleinern, die Pilze in lauwarmes Wasser einweichen.
  3. Das Öl im Wok erhitzen, Hühnerfleisch scharf anbraten, mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen und wieder herausnehmen.
  4. Jetzt den Zwiebel anrösten, Paprika, Karotten und Pilze zugeben. Restliche Marinade in den Wok leeren, Sherry und die Gemüsebrühe angießen.
  5. Das Fleisch wieder zugeben und bei starker Hitze unter Rühren noch weitere 2-3 Minuten braten.
Rezept-Tipp
Zum Hühnerfleisch nach Szechuan Art mit gekochten Reis servieren.
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden.
Avatarbild