Apfelkuchen mit Pudding

Bild hochladen
Rezept bewerten!

Mitglied seit: 24.02.2014
Veröffentlichung:
Arbeitszeit:
Koch/Backzeit:
Gesamtzeit:
Schwierigkeit: Schwierigkeit

Zutaten

  für   Portion  
Staubzucker
für den Pudding
1 Stk. Ei
50 g Zucker
1 Packung Vanillezucker
250 ml Milch
15 g Speisestärke
für den Apfelkuchen
3 Stk. Äpfel (mittelgroß)
2 Stk. Eier
100 g Zucker
100 ml Milch
200 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Packung Vanillezucker
   Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Apfelkuchen zuerst den Pudding vorbereiten. Dafür das Ei, Zucker, Vanillezucker, Milch und Stärke in einen Topf geben. Mit einem Schneebesen gut verrühren.
  2. Unter ständigem Rühren auf mittlere Hitze erwärmen bis ein cremiger Pudding entsteht. Vom Herd nehmen und in einen Spritzbeutel füllen.
  3. Den Backofen auf 180 C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Form mit Backpapier belegen.
  4. Die Äpfel schälen, vierteln, Gehäuse entfernen und in kleine dünne Stücke schneiden.
  5. Die Eier und Zucker in eine Schüssel geben und mit einem Mixer verrühren. Die Milch zugeben und vermixen. Das Mehl, Backpulver und Vanillezucker hinzugeben und mit einer Teigspachtel zu einem Teig verarbeiten.
  6. Den Teig in die Form füllen und glatt streichen. Abschließend den Pudding in Gitterform auf den Apfelkuchen spritzen.
  7. Im Backofen 30 Minuten goldgelb backen. Abkühlen lassen und je nach Belieben mit Staubzucker bestäuben.
Rezept-Tipp
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden.
Avatarbild