Espressomuffins mit Kokoskrokant

Bild hochladen
Rezept bewerten!

Mitglied seit: 24.02.2014
Veröffentlichung:
Arbeitszeit:
Koch/Backzeit:
Ruhezeit:
Gesamtzeit:
Schwierigkeit: Schwierigkeit

Zutaten

  für   Portionen  
200 g Mehl
50 g Kokosmehl
1 EL Kakao
1.5 TL Backpulver
60 g Vollrohrzucker
50 ml Rapsöl
2 Stk. Eier
120 ml Espresso
50 g Schokotropfen (dunkle)
1 Packung Schokoladenglasur (dunkle)
1 Packung Schokoladenglasur (weiße)
Nach Belieben Mokkabohnen
Für den Kokoskrokant
60 g Kokosflocken
20 g Butter
2 EL Vollrohrzucker
   Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für Espressomuffins mit Kokoskrokant zuerst den Kokoskrokant zubereiten. Dazu die Butter in einer Pfanne erhitzen und den Zucker darin auflösen. Die Kokosflocken hinzufügen und karamellisieren lassen. Vom Herd nehmen.
  2. Espresso zubereiten und ebenfalls abkühlen lassen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 180°C (Umluft) vorheizen und die Muffinform mit Papierförmchen auslegen (alternativ mit Butter einfetten).
  3. Mehl mit Kokosmehl, Backpulver, Zucker, Schokotropfen und dem Kokoskrokant mischen. In einer anderen Schüssel die Eier mit dem Öl und Espresso verrühren und zu der Mehlmischung geben.
  4. Alles gut miteinander verrühren und in die Muffinförmchen füllen. Im Ofen ca. 25 Minuten backen. Dann aus dem Ofen nehmen, für mindestens weitere 10 Minuten in der Form lassen und erst dann herausnehmen und abkühlen lassen.
  5. Anschließend auf jedes Muffin mit einer Mokkabohne garnieren. Abkühlen lassen und servieren.
Rezept-Tipp
Wer nicht so viel Kokos mag, kann die Espressomuffins anstatt mit Kokoskrokant auch mit Mandelkrokant zubereiten, dafür dann einfach die Kokosflocken durch gehackte Mandeln ersetzen.
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden.
Avatarbild