Pistazien Muffins

Bild hochladen
Rezept bewerten!

Mitglied seit: 06.04.2014
Veröffentlichung:
Arbeitszeit:
Koch/Backzeit:
Gesamtzeit:
Schwierigkeit: Schwierigkeit

Zutaten

  für   Portionen  
Teig
125 g Butter (weich)
125 g Zucker
1 TL Vanillezucker
2 Stk. Eier (53g+)
1 Stk. Zitrone (Bio, wenig abgeriebene Schale)
125 g Mehl (Weissmehl, helles Dinkelmehl o. ä.)
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
80 g Pistazienkerne (ungesalzen, gehackt)
Streusel
40 g Butter (kalt)
50 g Mehl (Weissmehl, helles Dinkelmehl o. ä.)
20 g Pistazienkerne (ungesalzen, gehackt)
30 g Zucker
1 TL Vanillezucker
   Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Muffinsform mit Butter ausstreichen und mit Mehl bestäuben, oder mit Papierförmchen belegen, und den Ofen auf 180°C vorheizen.
  2. Für die Streusel alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Händen krümelig verrühren und -reiben. Bis zum Gebrauch in den Kühlschrank stellen.
  3. Butter, Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel schaumig schlagen. Anschließend Eier nacheinander dazugeben und gut unterrühren.
  4. Mehl, Backpulver, Salz, Zitronenschale und gehackte Pistazienkerne gut mischen und zur Teigmasse geben, mit einem Teigspatel von Hand vorsichtig unterheben bis ein einheitlicher Teig entsteht.
  5. Teig in die vorbereiteten Vertiefungen des Muffinblechs verteilen, etwa zu 2/3 füllen. Dann großzügig mit der Streuselmasse bestreuen. In den vorgeheizten Ofen geben - Ofenmitte - und ca. 25 Minuten backen. Vor dem Herausnehmen die Stäbchenprobe machen: Bleibt kein Teig mehr am Stäbchen kleben, können die Muffins aus dem Ofen und auf einem Gitter auskühlen.
Rezept-Tipp
Sobald die Muffins gut ausgekühlt sind, können sie 2-3 Tage in einem gut verschlossenem Gefäß aufbewahrt oder ganz eingefroren werden. Frisch schmecken sie aber am besten.
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden.
Avatarbild